AA

Wanderer 50 Meter auf Eisfeld gerutscht

Klösterle - Ein 25-Jähriger Bergsteiger ist am Sonntag bei Klösterle beim Überqueren eines Eisfelds gestürzt und 50 Meter abgerutscht. Wie die Sicherheitsdirektion mitteilt, musste der Verletzte mit einem Helikopter geborgen werden.

Der Mann aus Klösterle war in Richtung Eistalerspitze unterwegs, als er beim Queren zu Sturz kam. Der Bergsteiger konnte sich nicht halten, rutschte 50 Meter ab und blieb mitten auf dem Eisfeld liegen. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 5 brachte den Mann ins Krankenhaus Feldkirch.

Appell der Alpinpolizei

Die Vorarlberger Alpinpolizei vermerkt, dass es im Sommer auf Eis- und Schneefeldern immer wieder zu schweren Unfällen komme und warnt vor einem ungesicherten Queren. Ohne richtige Ausrüstung ist das Umgehen eines Eis- oder Schneefeldes zu empfehlen. APA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klösterle
  • Wanderer 50 Meter auf Eisfeld gerutscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen