AA

Wanderausstellung eröffnet in Schruns

Reifenpanne
Reifenpanne
Die Bevölkerung ist eingeladen mitzudiskutieren und sich zu informieren
Wanderausstellung Schruns

Eine Wanderausstellung der ganz besonderen Art startet am 11. Mai in Schruns: “Mobilität im Montafon” ist ein Gemeinschaftsprojekt der Montafoner Gemeinden, des Stand Montafon, Land Vorarlberg und der Montafoner Museen. In ihm werden die Geschichte der Mobilität in der Region sowie mögliche Zukunftsvisionen eindrücklich dargestellt. Die multimediale Ausstellung wandert bis Mitte Juli durch alle Gemeinden des Montafons und wechselt dabei wöchentlich ihr Erscheinungsbild. In Führungen, Diskussionen und speziellen Veranstaltungen ist die Montafoner Bevölkerung eingeladen, mehr über das Thema Mobilität zu erfahren und die Zukunft der Region aktiv mitzugestalten.

Anfang 2009 startete der Prozess „Raumentwicklung Montafon“, in dem die zehn Montafoner Gemeinden gemeinsam mit dem Stand Montafon und dem Land Vorarlberg an regionalen Entwicklungsthemen und nachhaltigen Zukunftsperspektiven für die Region arbeiten. Die Ergebnisse der Auseinandersetzung mit dem ersten Schwerpunktthema Mobilität werden nun der Bevölkerung präsentiert.

Von Mai bis Juli 2010 zieht die Ausstellung „Mobilität im Montafon“ durch alle zehn Gemeinden der Region. Auftakt ist am 11. Mai um 18 Uhr in der Kulturbühne in Schruns, Finale am 18. Juli in Lorüns. Im September ist die Ausstellung schließlich vor dem Landhaus in Bregenz zu sehen.

Besonderheiten der Ausstellung

Ganz im Sinne des Themas Mobilität findet die Ausstellung in einem Container statt, der seinen Standort und sein Erscheinungsbild wöchentlich wechselt und so in allen Gemeinden zur besonderen Attraktion wird.

In der multimedialen Darbietung eröffnen sich dem Besucher seltene Einblicke in die Geschichte der Mobilität im Montafon sowie spannende Visionen für die Zukunft. „Die Menschen in den Bergen suchten immer schon nach Wegen und bald auch nach Mitteln, um Anschluss an die ‘weite Welt’ zu finden. Die Wanderausstellung folgt diesem Gedanken und eröffnet neue Dimensionen der Vermittlung“, meint Andreas Rudigier, Leiter der Montafoner Museen. Der Container ist während der Ausstellungstage ganztägig offen. Jeden Dienstag und Donnerstag um 17 Uhr werden Führungen und Diskussionen direkt in der Ausstellung angeboten.

Als weitere Besonderheit laden diverse Veranstaltungen, angefangen von Konzerten und Open-Air Kino bis hin zum Frühschoppen, zum geselligen Beisammensein ein. „Unser Ziel ist es, die Bevölkerung der Region für eine umfassende Betrachtung des Themas Mobilität zu gewinnen und gemeinsam über Lösungen nachzudenken“, erklärt Christoph Breuer, einer der beiden Prozessbegleiter der Kairos gGmbH. Die so gesammelten Ideen sollen Einfluss finden in die zukünftige Entwicklung der Talschaft.

Kontakt

„Raumentwicklung Montafon“ wird von Kairos – Wirkungsforschung & Entwicklung gGmbH koordiniert. Nähere Informationen zur Wanderausstellung oder Programmfolder können angefordert werden bei Kairos, Christoph Breuer oder Martin Strele, E-Mail montafon@kairos.or.at, Tel 05574 54044.

(Schluss)

(409 Wörter, 3081 Zeichen)

Bildmaterial

Bild 1: Ausstellungscontainer

Copyright: Kairos gGmbH

Texthinweis: Der Container zur Wanderausstellung „Mobilität im Montafon“

Bild 2: Pferdekutsche vor der Maurer Gallerie um 1920

Copyright: Montafoner Museen

Bild 3: Reifenpanne auf der Montafoner Straße

Copyright: Montafoner Museen

Bild 4: Andreas Rudigier

Copyright: Montafoner Museen

Texthinweis: „Die Menschen in den Bergen suchten immer schon nach Wegen und bald auch nach Mitteln, um Anschluss an die ‘weite Welt’ zu finden. Die Wanderausstellung folgt diesem Gedanken und eröffnet neue Dimensionen der Vermittlung“

Bild 5: Christoph Breuer

Copyright: Kairos gGmbH

Texthinweis: „Unser Ziel ist es, die Bevölkerung der Region für eine umfassende Betrachtung des Themas Mobilität zu gewinnen und gemeinsam über Lösungen nachzudenken“

Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Wanderausstellung eröffnet in Schruns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen