Treffpunkt: Wamco-Finale

Ehemaliges Mitglied Stefan Heim und  Elijana Marte genossen den tollen Abend
Ehemaliges Mitglied Stefan Heim und Elijana Marte genossen den tollen Abend ©Birgit Loacker
Die West Austrian Musical Company legte seine Aktivitäten still.
WAMCOs FINAL, ein Abend wie ein Feuerwerk

Götzis „Singen, Tanzen, lachen –  all dies und vieles mehr haben wir die Jahre über seit 1985 gemacht. Und nun kommt der Moment um zu schweigen und zu ruhen. Der Moment in uns zu gehen und zurückzublicken, Kraft zu tanken, neue Energien zu schöpfen und neuen Visionen Platz zu machen“, so Präsident Erich Manser.

Ein buntes Programm aus den Musicals, die die WAMCO aufgeführt hat und solche die gerade zur Situation passen begeisterte ein letztes Mal das Publikum. Auf der Bühne standen Old-Stars der ersten Stunde gemeinsam mit langjährigen Mitgliedern der letzten drei Jahrzehnte und den aktuellen Jungmusicalstars.

Mit Stolz kann WAMCO auf 32 Jahre zurückblicken, in denen seit 1985 mit über 1200 Jugendlichen mehr als 60 Musicalproduktionen gespielt wurden. WAMCO war in und um Vorarlberg ein Kulturbegriff der besonderen Art. Das Publikum belohnte die professionellen und mitreißenden Aufführungen immer wieder mit Standing Ovations. Diese Beifallsstürme verdienten sie sich aber nicht nur für die Arbeit auf der Bühne, sondern auch für alles was hinter dem Vorhang geschah. So inszenierten, choreographierten und fertigen die jungen Talente alle Bestandteile selbst – inklusive Bühnenbild, Maske und Kostüme.

Mitgefeiert haben unter anderem Vize-Präsidentin Marion Lenz, Präsident Erich Manser, Corinna Fischbacher und Fabienne Waibel welche den Verein drei Jahre lang leiteten. Anna und Lisa Küne, Eva Amann, Gudrun Büsel, Stefan Heim, Thomas Erath, Tansel Terzioglu und Martina Fenkart alles aktive oder ehemalige Mitglieder. Auch Patricia Steinhauser, Ruth Schreiber, Christian, Evelin und Herbert Dobler ließen sich dieses Event nicht entgehen. Petra und Herbert Müller bewunderten Tochter Elena auf der Bühne ebenso wie Thomas, Lisa und Julia Daberer ihre Tochter und Schwester Elena.

Viele ehemalige Darsteller schickten Dankesschreiben aus aller Welt. „Das Ziel der vielfältigen Ausbildung war das die vorhandenen Talente für das Erreichen eines gemeinsamen Zieles gefördert, unterstützt und genutzt wurden. Das Erlebnis, etwas Großes und Wertvolles entstehen zu lassen, indem man alle Kräfte und Begabungen bündelt sowie die Freude am gemeinsamen kreativen Schaffen sind für junge Menschen wertvolle Erfahrungen. Umso mehr, da wir in einer Gesellschaft leben, die in immer zahlreichere Einzelteile und Subwelten zerfällt – in einzelne Menschen, die immer unabhängiger voneinander leben und dabei zunehmend vereinsamen“, so der Konsens der vorgelesenen Briefe.

Highlights

1991 “Jesus Christ Superstar” Seebühne Bregenz

1999 “Childrens Galaxy” ein Musical von Habib Samadzadeh (Gründer WAMCO) im Festspielhaus Bregenz

2010 ORF Licht ins Dunkel – Life Präsentation des Songs: Hallelujah

2011 Wishmob Flashmob mit dem Song “Help”, Mountain Trophy Opening

2015 30 Jahre WAMCO: Jubiläumsproduktion CABARET – Das Kultmusical

LOA

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Treffpunkt: Wamco-Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen