Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Walter Schmolly: "Neue Mindestsicherung schwächt Werte unserer Gesellschaft"

Caritasdirektor Walter Schmolly kann der neuen Mindestsicherung wenig abgewinnen.
Caritasdirektor Walter Schmolly kann der neuen Mindestsicherung wenig abgewinnen. ©VOL.AT/Rauch
Walter Schmolly, Leiter der Caritas Vorarlberg, verurteilt die geplante Mindestsicherung. Nicht nur die Kürzungen findet er bedenklich, sondern auch die dahinterstehenden Werte unserer Gesellschaft.
Wirkungsbericht Caritas 2017

Die geplante Mindestsicherung der Bundesregierung wird von der Caritas Vorarlberg, der Hilfsorganisation der römisch-katholischen Diözese, verurteilt. Geschäftsführer Walter Schmolly vermisst im Entwurf grundlegende Werte einer abendländisch-christlichen Gesellschaft: Solidarität mit dem Ziel, dass niemand in Armut leben müsse; Bewahrung der Chancen für Kinder sowie die Hochhaltung von Grundrechten wie dem Asylrecht und gesellschaftliche Teilhabe.

Kein Einsparungspotential

Auch die finanziellen Argumente lässt er nicht gelten. Schließlich mache die gesamte Mindestsicherung 0,9 Prozent der Sozialausgaben aus, das Einsparungspotential wäre also überschaubar und würden sich nur auf die Gemeinden und Sozialorganisationen verlagern. Auch seien ein Großteil der Betroffenen nicht Asylberechtigte, diese wären gerade einmal etwas über ein Drittel der Mindestsicherungsbezieher. Viel stärker betroffen wären also Österreicher.

APA
APA ©APA
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Walter Schmolly: "Neue Mindestsicherung schwächt Werte unserer Gesellschaft"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen