Walser Trainer für Walsertaler Fußball-Spielgemeinschaft

Neo-Trainer Roman Bickel.
Neo-Trainer Roman Bickel. ©Privat
Raggal. Die Kampfmannschaft der Spielgemeinschaft Spenglerei Burtscher Großwalsertal gibt einen Trainerwechsel bekannt: Die Spieler trainieren für die kommende Saison unter Neo-Trainer Roman Bickel.
Neo-Trainer Roman Bickel

Der gebürtige Blonser ist seit klein auf mit dem Fußball verbunden und nicht nur im Biosphärenpark im Bereich Fußball bekannt. Derzeit absolviert der 32-Jährige die Ausbildung zum Verbandsjugendtrainer.

Der agile Sportler spielte aktiv in den Kampfmannschaften von Nenzing, St. Gallenkirch, Schruns und Thüringen. Mit dem FC Thüringen spielte Bickel in der Landesliga, galt als Leistungsträger, und war dort auch langjähriger Kapitän. Im Juni dieses Jahres legte er nun seine aktive Zeit als Spieler ad acta und wechselte ins Trainergeschäft. Roman Bickel trägt die Philosophie der Spielgemeinschaft – Nachwuchsarbeit mit folgender Integration der Jugendlichen in die Kampfmannschaft – weiter.

Dank an Ex-Trainer

Alle Spieler der SPG Großwalsertal bedanken sich auch beim bisherigen Trainer Elvir Veletanlic. Tugenden wie Disziplin, sportliche Aggressivität und Taktik prägten stets seine professionelle Arbeit. Nach einigen Testspielen wird die erste Runde des VFV Cups am Samstag, 2. August, gegen Göfis in Sonntag ausgetragen. Das folgende Wochenende findet das erste Meisterschaftsspiel am Samstag, 9. August, im Heimstadion „Falazera“ gegen Hohenweiler statt. Anpfiff ist jeweils um 17 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Walser Trainer für Walsertaler Fußball-Spielgemeinschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen