Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wahl des Pfarrgemeinderats

Sieben Pfarrgemeinderäte wurden vergangenen Sonntag in Gisingen gewählt.
Sieben Pfarrgemeinderäte wurden vergangenen Sonntag in Gisingen gewählt. ©Emir T. Uysal
Neu- und Wiederwahlen des Pfarrgemeinderats der Hl.-Sebastian-Kirche.

Feldkirch-Gisingen. (etu) Katholiken der Diözese Feldkirch waren am Sonntag eingeladen, sich an einem der größten demokratischen Prozesse der Kirche zu beteiligen und ihre Stimme abzugeben. Für über 1000 potenzielle Pfarrgemeinderäte in 119 Pfarren – bei den Pfarrgemeinderatswahlen 2017.
„Ich bin da.für“ lautet der Slogan der diesjährigen Pfarrgemeinderatswahl – und der ist gleich in mehrfacher Hinsicht Programm. Zum einen für die über 1300 Pfarrgemeinderäte, die derzeit in Vorarlbergs Pfarren das kirchliche Leben mitgestalten und dies im Falle ihrer Wiederwahl auch in den nächsten Jahren tun wollen. „Pfarrgemeinderäte sind Ausdruck einer vielfältigen, bunten, sozialen und menschlich engagierten Kirche in den Dörfern und Städten unseres Landes. Sie setzen sich ein für Kinder und Jugendliche, für Familien und ältere Menschen, für Mission und Entwicklung“, umreißt Bischof Benno Elbs die Aufgabengebiete. Auch in Gisingen machten sich die Katholiken auf zur Wahlurne. „Es haben sich elf Personen bereit erklärt, zu kandidieren. Es sollten sieben Personen gewählt werden“, erklärt Pfarrer Josef Gruber: Stefan Beller (Schüler, neu), Elfriede Büchel (Hausfrau, neu) Manuela Kaufmann (Lehrerin), Markus Kerbleder (Techniker), Raphael Lais (Klimatechniker), Ruth Walser (Pfarrsekretärin) und Edith Wiedenhofer (Katechetin).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Wahl des Pfarrgemeinderats
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen