AA

Wälder hielten lange mit

Die Bulldogs bissen sich im Wald lange Zeit die Zähne aus
Die Bulldogs bissen sich im Wald lange Zeit die Zähne aus ©Hartinger
Am 13. Spieltag der Eishockey-Nationalliga unterlag der EHC Bregenzerwald dem EC hagn_leone Dornbirn äußerst knapp 4:5 (2:2, 1:0, 1:3).
Wälder verlieren zuhause knapp

Die Hausherren legten in der Open Air Arena Alberschwende von Beginn an mächtig ins Zeug, zeigten keinen Respekt und lagen nach 41 Minuten sogar noch mit 4:2 in Front. Erst ein starkes Finish sicherte den Gästen aus der Messestadt noch den Sieg.

Obwohl die Dornbirn Bulldogs als Favorit in die Partie gegen den EHC Bregenzerwald gingen, waren es die Hausherren, die im Powerplay durch Pierre Wolf (14./PP1) in Führung gingen. Nach drei weiteren Toren, die quasi im Minutentakt fielen, wurden beim Stand von 2:2 zum ersten Mal die Seiten gewechselt. Julian Grafschafter (16.) und Brad Schell (17.) hatten die Partie zwischenzeitlich gedreht, ehe Neuzugang Ville Valli (18.) Bulldogs-Goalie Hannes Enzenhofer zum 2:2-Ausgleich bezwingen konnte. 

Tolle Kulisse unter freiem Himmel

Nach dem ersten Drittel wurde Dennis Hedström im Tor der Bregenzerwälder durch Emanuel Staudach abgelöst. Knapp 900 Zuschauer fanden den Weg in die Freiluftarena Alberschwende, erlebten ein Duell auf Augenhöhe. Ganz nach dem Geschmack der Heimischen sorgte David Hauser (30.) für die neuerliche Führung des Underdogs. Erst als der Vorjahresfinalist aus der Messestadt im letzten Abschnitt mit 2:4 in Rücklage geriet, zündeten die Schützlinge von Lenny Eriksson ihre Raketen zur Schlussoffensive. Kurz nach der zweiten Pause erhöhte Marc Stadelmann (41./PP1) im Powerplay zunächst noch die Führung der Wälder. Doch Alexander Feichtner (42.), Lukas Schwitzer (53./SH1) in Unterzahl, und Sean Selmser (54./PP1) in Überzahl steuerten die Bulldogs in Richtung Sieg.

EHC Bregenzerwald – EC hagn_leone Dornbirn 4:5 (2:2, 1:0, 1:3)
Tore: Wolf (14.), Valli (18.), Hauser (30.), Stadelmann (41./PP) bzw. Grafschafter (16.), Schell (17.), Feichtner (42.), Schwitzer (53./SH), Selmser (54./PP)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Wälder hielten lange mit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen