Wachablöse im Koblacher Rathaus

Handshake zur Übergabe: Fritz Maierhofer und Gerd Hölzl
Handshake zur Übergabe: Fritz Maierhofer und Gerd Hölzl ©Christof Egle
Gerd Hölzl folgt Fritz Maierhofer als Bürgermeister.
Bürgermeisterwechsel Koblach

Koblach. Mehr als 20 Jahre war Fritz Maierhofer (62) als Ortsvorstand der Kummenberggemeinde Koblach tätig, nun zog sich der frühere Lehrer zurück in den wohlverdienten Ruhestand. Sein Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter und Unternehmer Gerd Hölzl (53). Im Rahmen der letzten Gemeindevertretung, in welcher Maierhofer als aktives Mitglied beiwohnte, zog dieser dann auch Bilanz seiner fast vierzig Jahre langen Mitarbeit in eben dieser.

Vor 39 Jahren wurde Maierhofer Gemeindevertreter, seit 1985 war er Mitglied des Gemeindevorstands und seit 1999 Bürgermeister. Er betonte den Stellenwert von Koblach als Wohngemeinde mit hoher Lebensqualität und blickte auf zahlreiche Infrastrukturprojekte der vergangenen Jahrzehnte zurück, wie etwa den Bau des Gemeindezentrums „DorfMitte“, dem neuen Feuerwehrhaus, dem Bauhof oder zuletzt dem Haus der Generationen. Angelaufen sind auch bereits die Planungen für den dritten Kindergarten der Gemeinde, bei dem schon bald der Baubeginn erfolgen soll. Von zentraler Bedeutung sprach Maierhofer auch die Zusammenarbeit der Region AmKumma an.

Nachfolger Hölzl, der mit 17 von 24 Stimmen gewählt wurde, bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und möchte zusammen mit dem neuen Vizebürgermeister Erich Gisinger den erfolgreichen Weg der Gemeinde fortsetzen. Beim in Koblach heftig umstrittenen Projekt Rhesi, möchte Hölzl wie schon zuvor Maierhofer alle Seiten konstruktiv mit einbinden und strebt eine umfassende Bürgerbeteiligung an.

Vor Ort waren dann neben zahlreichen Bürgern der Gemeinde auch viele Weggefährten von Maierhofer sowie auch die jeweiligen Familien der beiden Hauptakteure des Abends. Nicht nehmen ließen sich ihr Kommen auch die Bürgermeisterkollegen aus der Kummenbergregion Christian Loacker, Gottfried Brändle und Rainer Siegele sowie aus dem Vorderland Werner Müller, Karl Wutschitz, Philibert Ellensohn, Thomas Pinter und Roman Kopf sowie Dieter Egger aus Hohenems. Seitens des Landes überbrachte Landtagspräsident Harald Sonderegger die Glückwünsche an Maierhofer und Hölzl.

Für die musikalische Umrahmung sorgten der Männerchor Frohsinn sowie die Schützenmusik Koblach. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Wachablöse im Koblacher Rathaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen