AA

VTRV-Kader gewinnt Teamwettkampf in der Deutschen Bundesliga

Unter 24 A-Liga Teams (mit dabei die Mannschaft von Daniel Unger – 6. der olympischen Spiele in Peking) konnten sich die Vorarlberger Triathlon-Aushängeschilder bestens in Szene setzen.

Die Mannschaft bestand quasi aus einem österreichischen Nationalteam – die Vorarlberger Paul Reitmayr (MP-Team Dornbirn), Martin Bader (MP-Team Dornbirn), Erik Bildstein (MP-Team Dornbirn) und der Tiroler Knabl Luis (Raika Tri Telfs – Youth Olympiasieger aus Pfaffenhofen Tirol). Als fünfter im Bunde der Deutsche Maurice Clavel (14. im Europacup in Antalya).

Die drei Vorarlberger bzw. vier Österreicher nahmen die Chance in die Hand um inmitten einer sehr starken Konkurrenz, in Baden Württemberg bei der Deutschen Tritahlon-Bundesliga im Teambewerb, eine Standortbestimmung zu machen. Beim Teamwettkampf starten alle fünf Teammitglieder gleichzeitig und es müssen mindestens vier gemeinsam ins Ziel kommen. Die Zeit des Letzten entscheidet über den tatsächlichen Endrang.

Nach 1000m Schwimmen hatten sie bereits das favorisierte Team von Daniel Unger überholt, beim Radfahren konnte das Unger Team die Platzierung umdrehen und sie vielen auf den 3. Rang zurück. Doch mit der klar schnellsten Laufzeit gewann das Team um unsere Vorarlberger das Rennen.

Quelle: Vorarlberger Triathlonverband

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • VTRV-Kader gewinnt Teamwettkampf in der Deutschen Bundesliga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen