Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VSV erlitt bei den Capitals erste Saisonniederlage

Marcel Rodman brachte die Capitals in Führung
Marcel Rodman brachte die Capitals in Führung ©expa/Haumer
Die Vienna Capitals haben dem VSV am Donnerstag die erste Saisonniederlage zugefügt, diese fiel mit 2:5 deutlich aus. Die Kärntner boten in der Albert-Schultz-Halle vor allem im ersten Drittel eine schwache Leistung, werden aber auch nach der 6. Liga-Runde die Tabellenführung behalten. Die Wiener feierten den vierten Saisonsieg in Folge und rückten vor den Freitagspielen auf Rang zwei vor.
Bilder vom Spiel

Ein Powerplay-Treffer von Marcel Rodman (7.), der VSV-Schlussmann Gert Prohaska verlud, eröffnete den Torreigen im ersten Abschnitt. Philippe Lakos (11.) und Kevin Kraxner (13.) legten von den Villacher Abwehrreihen sträflich alleingelassen jeweils nach Zuspiel von Benoit Gratton nach. Beim 4:0 aus einem Distanzschuss von Ales Kranjc sah Prohaska, der im zweiten Drittel für Bernhard Starkbaum Platz machte, nicht gut aus.

Im Mittelabschnitt erfingen sich die Kärntner und kamen in der 30. Minute durch Mikael Wahlberg verdient zum ersten Treffer. Michael Raffl, dessen Schuss Wahlberg zuvor abgefälscht hatte, stellte in der 36. Minute in Überzahl auf 2:4 und sorgte so für eine wenig Spannung. Ein von Starkbaum zum Gegner abgewehrter Schuss in einer 5:3-Überlegenheit bescherte David Rodman wenige Sekunden vor Drittelende den vorentscheidenden fünften Treffer für die Wiener.

Im Schlussdrittel beschränkten sich die Capitals auf das Nötigste, die Villacher waren auch durch unnötige Strafen bedingt nicht in der Lage, mit weiteren Treffern noch einmal für Spannung zu sorgen. Der VSV muss damit weiter auf einen Auswärtssieg in Wien warten, der bis dato letzte gelang am 13. Dezember 2007.

Ergebnis der Erste Bank Eishockey Liga (6. Runde) vom Donnerstag:

Vienna Capitals – VSV 5:2 (4:0,1:2,0:0)
Albert-Schultz-Halle, 4.000, SR Trilar
Tore: M. Rodman (7./PP), Lakos (11.), Kraxner (13.), Kranjc (18.), D. Rodman (40./PP) bzw. Wahlberg (30.), Raffl (36./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 18 plus 10 Disziplinarstrafe McLeod

Freitag:
KAC – KHL Medvescak Zagreb
EHC LIWEST Black Wings Linz – Alba Volan Szekesfehervar
Red Bull Salzburg – HK Acroni Jesenice
Moser Medical Graz 99ers – Olimpija Laibach

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • VSV erlitt bei den Capitals erste Saisonniederlage
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen