Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖVP-Hard wählt Harald Köhlmeier zum neuen Ortsparteiobmann

ÖVP-Hard wählt Harald Köhlmeier zum neuen Ortsparteiobmann

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der ÖVP Hard stand die Neuwahl des Ortsparteiobmannes, nachdem Bürgermeister Hugo Rogginer sein Amt zur Verfügung gestellt hat. Zu Rogginers Nachfolger wurde von den Anwesenden Harald Köhlmeier einstimmig gewählt. In seiner Rede beschrieb Köhlmeier das Ziel, ganzheitliche Rahmenbedingungen für eine gesunde und erfolgreiche Entwicklung der Gemeinde Hard mit deren Bürgerinnen und Bürgern zu schaffen. Es muss unser erklärtes Ziel sein, so Köhlmeier, „die hohe Lebensqualität, um die Hard beneidet wird, einerseits zu erhalten und andererseits weiter auszubauen. Lebensqualität ist allerdings mehr als nur der intakte Naturraum oder der freie Seeuferzugang – Lebensqualität hat auch einen ausgeprägten sozialen und wirtschaftlichen Aspekt, der sich durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten zieht.“

Dem Thema Kinderbetreuung, Früherziehung und Ausbildung der Kinder möchte Köhlmeier höchste Priorität einräumen. „Denn unsere Kinder werden eines Tages diejenigen sein, die für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde verantwortlich sein werden und deshalb dürfen wir in diesem Punkt keine Kompromisse machen,“ so Köhlmeier und betonte weiters, dass auch das Vereinsleben höchste Anerkennung und bestmögliche Förderung erhalten soll.

Weiters strebt Köhlmeier ein noch aktiveres Standortmanagement an um sicherzustellen, „dass wir an einem zukunftsfähigen und nachhaltigen Gesamtwirtschaftsgefüge arbeiten, das den negativen Auswirkungen der Globalisierung trotzen kann. Wir müssen uns deshalb weiter mit aller Kraft darum bemühen, bestmögliche Rahmenbedingungen für die bestehenden Harder Betriebe, aber auch für neue Unternehmen, die sich in Hard ansiedeln wollen, zu schaffen,“ betont der ÖVP-Ortsparteiobmann.

LH Sausgruber: Wichtigkeit der Solidarität mit Kindern und Familien

Als weiterer Höhepunkt der Jahreshauptversammlung referierte Landeshauptmann Herbert Sausgruber über aktuelle landespolitische Themen. Sausgruber betonte dabei die Wichtigkeit der Solidarität mit Kindern und Familien, weshalb die Vorarlberger Volkspartei die Kinder und deren Wohl in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt. Mit der Weiterentwicklung des Projektes ‚Kinder in die Mitte – Miteinander der Generationen’ werde das Ziel verfolgt, die kinderfreundlichste Region in der Umgebung zu werden.

Dass Vorarlberg im Wettbewerb der Regionen ganz vorne liegt, hängt für Sausgruber vielfach auch damit zusammen, dass Bildung allgemein als hohes Gut anerkannt wird. „In Vorarlberg wird Bildung über die Schule und Ausbildung hinaus gezielt gefördert. Unsere Aufgabe ist es, die Menschen in Sachen Aus- und Weiterbildung bestmöglich zu unterstützen – nur so können wir auch in Zukunft ganz vorne mit dabei sein,“ so der Landeshauptmann.

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) ÖVP-Bezirksparteiobfrau Landtagsvizepräsidentin Bernadette Mennel, Bürgermeister Hugo Rogginer, der neue ÖVP-Ortsparteiobmann Harald Köhlmeier und Landeshauptmann Herbert Sausgruber

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • ÖVP-Hard wählt Harald Köhlmeier zum neuen Ortsparteiobmann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen