Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vortrag zu Prostata-Vorsorge

Alfred Hobisch, Leiter der Urologie am LKH Feldkirch, informiert in Klaus.

Prostata-Vorsorge – Warum und wie?“

am 23. September um 19:30 Uhr in der Aula der Hauptschule Klaus.

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Klaus, dem Krankenpflegeverein Klaus.Weiler.Fraxern lädt die Vorarlberger Selbsthilfe Prostatakrebs zu diesem Vortrag ein.  Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschen. Trotzdem neigen wir Männer oft aus Angst oder Bequemlichkeit dazu, unsere Gesundheit nicht im notwendigen Maß zu beachten und Krankheiten zu verdrängen.
Eine gutartige oder bösartige Erkrankung der Prostata, kann jeden Mann treffen.
Auch im Vorsorgeland Vorarlberg sind die Frauen in der Vorsorge den Männern immer noch überlegen. Daher sollten Sie das Angebot nutzen, um sich an diesem Abend eingehend zu informieren.

Experte informiert

Für diesen Vortrag haben wir Herrn Prim. Univ. Doz. Dr Alfred Hobisch, Leiter der Urologie im LKH Feldkirch

gewinnen können. Er ist ein international anerkannter Fachmann auf dem Gebiet der Urologie. Der Aufruf >>Männer werden aktiv<< für ihre Gesundheit ergeht an alle Männer von 45 bis 75!

 

 

Obmann Vorarlberger Selbsthilfe Prostatakrebs:

Hans Tschernig,

Hartmanngasse 21,

6830 Rankweil

Tel. 0664 1214965

hat@vsprostatakrebs.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Vortrag zu Prostata-Vorsorge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen