Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vortrag im Rahmen von Kultur.LEBEN

©LKH Feldkirch
Univ.-Prof. Dr. Heinz Drexel spricht über "Moderne Gefahren für die Gesundheit!"

Dem Thema „Moderne Gefahren für die Gesundheit“ widmet sich Univ.-Prof. Dr. Heinz Drexel als Gastreferent in der Kultur.LEBEN Reihe am 14. März, 19.30 Uhr im Sonnenbergsaal in Nüziders. Der Spezialist für Kardiologie, Endokrinologie, Stoffwechselerkrankungen und Angiologie leitet u.a. als Geschäftsführer das VIVIT Forschungsinstitut am LKH Feldkrich.

Sein Medizinstudium schloss Heinz Drexel mit Auszeichnung an der Universität Innsbruck ab. Dort folgte auch seine Zusatzfacharztausbildung für Kardiologie, Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen sowie Angiologie. Lehraufträge führten den Experten an viele Universitäten und Spitäler. Forschungsaufenthalte in den USA folgten. Von seiner intensiven Publikationstätigkeit und wissenschaftlicher Qualifikation zeugen zahlreiche Publikationen in weltweit führenden Zeitschriften (New England Journal of Medicine, Lancet, Circulation, Diabetes Care, Diabetologia, Arteriosklerosis, American Heart Journal, etc.) und ausgiebige Reviewer-Tätigkeiten für Diabetes Care, Diabetologia, European Heart Journal, etc.

Seine medizinischen Schwerpunkte sind die Innere Medizin, seine Forschungsschwerpunkte Herz- und Gefäßerkrankungen, Diabetes, Fettstoffwechsel, Cholesterin und Schmerzforschung. Seinen Lehrauftrag für Innere Medizin im Rahmen des akademischen Lehrkrankenhauses Feldkirch der Universität Innsbruck geht er mit regelmäßigen Vorlesungen über Innere Medizin und Pharmakologie nach. Prof. Drexel ist auch aktives Mitglied der Wissenschaftskommission des Landes Vorarlberg und wurde international mit Fellowships der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (FESC), der Amerikanischen Herzgesellschaft (FAHA) und des Royal College of Physicians Edinburgh (FRCP Ed.) gewürdigt.

Wie alle Künstler in der Kultur.LEBEN Reihe, verzichtet auch Prof. Dr. Heinz Drexel auf seine Gage. Der Erlös der Veranstaltung kommt einem Projekt der Caritas für Aidswaisen in Äthiopien zu Gute.
Kartenvorverkauf: Vorarlberger Hypo-Filialen und Gemeindeamt Nüziders

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Vortrag im Rahmen von Kultur.LEBEN
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen