AA

Vorschläge für die Steuerreform-Kommission

Die derzeitige Steuerpolitik fördere die Automation in Betrieben und schade dem Arbeitsmarkt, so Unternehmer Lingenhöle.
Die derzeitige Steuerpolitik fördere die Automation in Betrieben und schade dem Arbeitsmarkt, so Unternehmer Lingenhöle. ©Foto: Gindl
Schwarzach. "Man zahlt nur dann, wenn man verdient hat": Ideen zur Reform - Wertschöpfungsabgabe oder Universalsteuer.


Bis Ende des Jahres will die Steuerreform-Kommission Ideen für den Umbau des österreichischen Abgabensystems vorlegen. Vorschläge gibt es bereits jetzt: Neben dem Modell der Arbeiterkammer Vorarlberg und anderer Interessengruppen argumentiert der Feldkircher Unternehmer und Interessenvertreter Erich Lingenhöle für eine “Wertschöpfungsabgabe”, die wesentlich flexibler und variabler sein.

Wolfgang Pendl, Bernd Bösch und Volker Plass von der Grünen Wirtschaft sprechen sich für einen “integrierten Universaltarif” aus, der auch Sozialversicherungsbeiträge beinhaltet.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Vorschläge für die Steuerreform-Kommission
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen