Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorderland Derby in Rankweil

Sind ein Garant für wenig Gegentreffer. Die starke Rankweiler Defensive Nina Schrott und Linda Fritz (v.l.)
Sind ein Garant für wenig Gegentreffer. Die starke Rankweiler Defensive Nina Schrott und Linda Fritz (v.l.) ©Helmut Welte
Morgen Samstag kommt es um 17.00 Uhr auf der Rankweiler Gastra  zum vierten Vorderland Derby der laufenden Meisterschaft der Damen Vorarlberg Liga. Dabei treffen die bereits als Meister feststehenden Rankweiler Girls, welche das Double anstreben, auf die Nachbarn aus Sulz.

In den bisherigen drei Begegnungen hieß der Sieger jeweils RW Rankweil.

Letztes Derby für die nächste Zeit?

Kommt es dabei zum letzten Derby für die nächste Zeit. Während die Rankweiler Mädchen, welche mit dem Derby ihr letztes Saisonspiel bestreiten und im Anschluss daran den Meisterteller in Empfang nehmen dürfen, Anfang Juni die Aufstiegsspiele in die Frauen 2. Liga Mitte/ West bestreiten, gehen die Sulnerinnen ab Herbst neue Wege.
Ab diesem Zeitpunkt tritt die Truppe von Trainerin Conny Simmoleit unter dem neuen Verein FFC Fairvesta Vorderland an. Dabei hat man sich in Sulz hohe Ziele gesteckt. In den nächsten Jahren soll der Aufstieg in die höchste Liga Österreichs gelingen. Mithelfen soll dabei auch das Rankweiler Trio Jasmin Grill, Michelle Knapp und Valentina Steiner, das im Sommer von Rankweil nach Sulz wechselt.
Ob die drei am Samstag mithelfen können den vierten Rankweiler Derby-Sieg in dieser Saison einzufahren steht noch in den Sternen. Rankweils Trainerin Andrea Adlassnigg lässt sich im Vorfeld nicht in die Karten blicken und gibt die Aufstellung ihres Teams erst kurz vor Spielbeginn bekannt.
Für Brisanz ist im letzten Vorderlandderby dieser Saison jedenfalls gesorgt. Die Rankweilerinnen gehen zwar als die großen Favoriten in dieses Spiel, doch in Derbys gelten oftmals eigene Gesetze. Und die Sulner Mädchen um Veri Müller wollen den überlegenen Meister im letzten Spiel jedenfalls noch ordentlich fordern.
Eines steht aber bereits vor Spielbeginn schon fest. Gefeiert wird im Anschluss an diese Partie auf jeden Fall. Rankweils Meistergirls wollen den überlegenen Ländle Meistertitel gemeinsam mit ihren Fans gebührend feiern.

Damen Vorarlberg Liga
Vorderlandderby
RW Rankweil – FC Sulz
Samstag 17.00 Uhr
Gastra Rankweil

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Vorderland Derby in Rankweil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen