AA

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Passionsspiele Vorbereitungen
Passionsspiele Vorbereitungen ©Doris Burtscher
Passionsspiele Vorbereitungen

Bei einer weiteren Informationsveranstaltung wurden Spieler und Helfer über die weiteren Vorbereitungen der Passionsspiele Klostertal-Arlberg umfangreich informiert.

Klostertal. (dob) Der Kristbergsaal in Dalaas war gut gefüllt, als Bürgermeister Dietmar Tschohl zu einer weiteren Informationsveranstaltung lud. Die Passionsspiele Klostertal-Arlberg finden nach einer fünfjährigen Pause im Sommer 2012 in Klösterle statt. Mit dem Bibelvers „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ bedankte er sich bei den vielen Spielern und Helfern, die sich wieder bereit erklärt haben, bei diesem talweiten Projekt mitzuarbeiten. Die ARGE Passionsspiele Klostertal-Arlberg GsbR als Veranstalter kalkuliert dieses Projekt mit einer Summe von 201.100,00 Euro, wobei bei den Ausgaben die Posten Technik, Aufbauten und Marketin mit großen Summen zu Buche stehen. Die Einnahmen sollen aus Eintrittskarten, Sponsoring, Verkauf Merchandising und Einnahmen aus Gastronomie erzielt werden. Das Gelände bei der Kulturhalle beinhaltet die Kulisse, die Sitzplatztribüne, einen Gastronomie- und einen Regiebereich. Die überdachte Sitzplatztribüne wird auf 650 Sitzplätzen zurückgenommen und mit einer neuen Satteldachkonstruktion ausgestattet.
Marketing
In den vergangenen Wochen voll angelaufen sind die Marketingsarbeiten. Flyer und Plakate sind gedruckt, die neue Webseite geht mit Jänner 2012 online. Eine Hauptneuerung betrifft die Möglichkeit, sich online den gewünschten Sitzplatz bei der gewünschten Vorstellung zu buchen. Weitere Werbeeinschaltungen in den Printmedien im Land und in den benachbarten Ländern, sowie in Fernsehen und Radio sollen folgen. Auch die Tourismusbüros im Tal haben Packages zusammengestellt, um den Besuchern einen Aufenthalt mit dem Besuch der Passionsspiele und einem geeigneten Rahmenprogramm bieten zu können. Marketingverantwortliche Barbara Mathies freut sich bereits über die ersten Buchungen zu den Passionsspielen im Klostertal. „Es gibt auch Gutscheine für die Eintrittskarten. Vielleicht ist es für den einen oder anderen ein ideales Weihnachtsgeschenk“, wirbt Mathies.
Inszenierung
Die Inszenierung selbst bleibt im Großen und Ganzen gleich. „Die Probenarbeit beginnt im Februar und ich freue mich schon jetzt auf qualitativ wertvolle Proben“, erklärt Regisseur Werner Berjak. Die Besetzung rund um die Hauptdarsteller Oswald Wachter und Roland Dallabrida wird mit Ende Jänner stehen. Für Berjak ist es wichtig, dass besonders die Sprechrollen mit Klostertalerinnen und Klostertaler besetzt werden. Mit 215 Darstellern ist ein Großteil der Laienschauspieler bereits für das Einlernen und die Proben gerüstet. „Wir freuen uns natürlich über jede und jeden, der sich noch bereit erklärt, mitzutun“, erklärt Berjak, „Informationen können bei Herbert Margreitter eingeholt werden. Die Premiere der Passionsspiele Klostertal-Arlberg findet am 29. Juni 2012 statt, weitere 14 Aufführungen folgen in den Monaten Juli und August.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen