Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlbergs erster Pumptrack: Spielplatz Kiese in Hard

©Gemeinde Hard
Auf 5.000 Quadratmeter groß ist der Spielplatz für alle Generationen. Ein Highlight stellt dabei eine Vorarlberg-Premiere dar.
Neue Attraktion in Hard
270.000 Euro für Spielplatz Kiese

2011 beauftragten Hard und Lauterach das Büro StadtLand mit einem Spielraumkonzept. Eines der Ergebnisse: Der Spielplatz Kiese habe einerseits großes Potential, andererseits dringender Handlungsbedarf. Schließlich wurde seit seiner Errichtung 1986 kaum Investitionen getätigt.

Beteiligung der Bevölkerung

Im September 2018 reagierte der Jugendausschuss mit einem Beteiligungsworkshop unter der Leitung des Spielplatzplaners Günter Weiskopf. Das Ziel sei ein Platz für alle Generationen unter dem Motto "Spiel, Sport, Bewegung und Begegnung".

5.000 Quadratmeter

Die Ergebnisse des Workshops wurden vom Projektteam bestehend aus Bianca Markowitz, Eva Hammerer und Günter Weiskopf aufgegriffen. Das Ergebnis wird am Samstag offiziell der Gemeinde übergeben: Eingebettet zwischen altem Baubestand erinnert der Spielplatz an einen Park. Auf 5.000 Quadratmeter versammeln sich ein Kinder-, Jugend- und Sportbereich. Ergänzt wird der Park-Spielplatz aus Nutzbäumen, die frei geerntet werden dürfen.

Vorarlbergs erster Pumptrack

Den Fokus legte man dabei auf Bewegungsmöglichkeiten für alle, betont Hammerer. Dies reiche von Klassikern wie Schaukeln über Niederseilgarten und Kletterfelsen bis hin zu Affenrutschen und Rennstrecken. Der Höhepunkt stelle jedoch Vorarlbergs erster Pumptrack dar. Dies ist eine betonierte kurvige und hügelige Strecke, die mit Schwung befahren wird. Neben Spaß bringe dies auch ein Training für Muskeln und Koordination mit sich.

350.000 Euro

Der neue Spielplatz soll somit das Quartier aufwerten und einen Treffpunkt für Jung und Alt darstellen. Hammerer betont, dass man auch die Jugend zu mehr Bewegung animieren will. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 350.000 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Vorarlbergs erster Pumptrack: Spielplatz Kiese in Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen