AA

Vorarlberg/Lech: Skifahrer stürzt - Wurde er gestoßen?

Unklar ist, wie der 67-Jährige zu Sturz kam.
Unklar ist, wie der 67-Jährige zu Sturz kam. ©dpa
Die Polizei in Lech sucht Zeugen eines Alpinunfalls am 31.01.2018 im Skigebiet Lech. Ein 67-Jähriger stürzte, verlor das Bewusstsein und verletzte sich. Kurz vor dem Sturz spürte er einen Stoß von hinten.

Der 67-jährige Skifahrer war am 31. Jänner kurz nach Mittag auf der blauen Piste Nr. 201 von der Schlegelkopf-Bergstation in Richtung Rud-Alpe unterwegs, als er im ersten Drittel der Piste einen Stoß von hinten spürte. Der Mann stürzte und verlor das Bewusstsein. Er wurde mit einem Rippenbruch und Prellungen von der Pistenrettung im Akja abtransportiert.

Keine Erinnerung

Auf Grund des Umstandes, dass der Mann durch den Sturz das Bewusstsein verlor, kann er keine weiteren Angaben zu Urasache und Hergang des Unfalls machen, weshalb die Polizeiinspektion Lech um Zuegenhinweise bittet. Wer Angaben zum Unfall und zu beteiligten Personen machen kann, wende sich an Tel.: +43 (0)59 133 8105.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Vorarlberg/Lech: Skifahrer stürzt - Wurde er gestoßen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen