Vorarlberger Manfred Honeck dirigiert die Weihnachtsmesse des Papstes

Der Vorarlberger Manfred Honeck dirigiert die Messe des Papstes.
Der Vorarlberger Manfred Honeck dirigiert die Messe des Papstes. ©VOL.AT
Vatikanstadt. Der gebürtige Vorarlberger Manfred Honeck tritt als Musikdirektor des Pittsburgh Symphony Orchestra bei der von Papst Franziskus zelebrierten Weihnachtsmesse im Petersdom auf.

Der Dirigent und Bratschist wird Mozarts “Et Incarnatus Est” aus der Messe in c-Moll dirigieren, verlautete es aus dem Vatikan.

Als Solistin tritt die israelische Sopranistin Chen Reiss auf. Mozarts “Et Incarnatus Est” wird im Rahmen der liturgischen Gesänge der Weihnachtsmesse aufgeführt, die der Papst im Petersdom am Mittwoch ab 21.30 zelebriert. Mozart komponierte die Messe in C-Moll in den Jahren zwischen 1781 und 1782 in Wien.

Internationale Laufbahn

Manfred Honeck wurde 1958 in Nenzing geboren und ist ein österreichischer Dirigent und Bratschist. Nach seiner Ausbildung an der Musikhochschule Wien war er als Bratschist bei den Wiener Philharmonikern und an der Wiener Staatsoper tätig, ehe er auf den Platz vor dem Orchester wechselte.

Seither führte ihn seine Dirigenten-Laufbahn seit 1991 quer durch Europa von Zürich über Oslo, Leipzig, Stockholm nach Stuttgart, ehe er 2008 das Amt des Musikdirektors des Pittsburgh Symphony Orchestra antrat.

Sein Zuhause hat Honeck jedoch noch immer in Vorarlberg, wo er in Altach mit seiner Frau Christiane und ihren sechs Kindern lebt. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Altach
  • Vorarlberger Manfred Honeck dirigiert die Weihnachtsmesse des Papstes
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen