Vorarlberger Islam-Experte: "Wäre möglich gewesen, das Attentat zu stoppen"

Screenshot von der Sendung
Screenshot von der Sendung ©ZiB 2 - ORF
Ohne schwere Kommunikationsfehler der Behörden, wäre es auch bei den bestehenden Gesetzen möglich gewesen, das Attentat zu stoppen. Das sagt der Vorarlberger Islam-Experte Thomas Schmidinger.
Razzien gegen Muslimbrüder

Eine Woche nach dem Terror-Anschlag in Wien kritisiert der Politikwissenschafter und Islam-Experte Thomas Schmidinger die österreichischen Ermittlungsbehörden für schwere Kommunikationsfehler im Vorfeld des Terroranschlags.

Schmidinger sagte im ORF-Interview mit der ZIB2 am Montagabend. Ohne schwere Kommunikationsfehler der Behörden im Vorfeld, wäre es auch bei den bestehenden Gesetzen möglich gewesen, das Attentat zu stoppen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Islam-Experte: "Wäre möglich gewesen, das Attentat zu stoppen"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.