AA

Vorarlberger helfen dem gestrandeten Zirkus in Hard

Vorarlberger helfen dem gestrandeten Zirkus in Hard.
Vorarlberger helfen dem gestrandeten Zirkus in Hard. ©Maurice
Ob Heuballen oder Möhren - Vorarlberger zeigen sich hilfsbereit in Zeiten der Coronakrise und helfen dem gestrandeten Zirkus in Hard.
Vorarlberger helfen dem Zirkus in Hard
NEU
Vorarlberg: Deutscher Zirkus sitzt in Hard fest

Vor wenigen Tagen berichtete VOL.AT über einen Zirkus aus Berlin, der durch die Grenzschließungen in Hard gestrandet ist. Da momentan keine Vorstellungen stattfinden können, ist der Zirkus auf Spenden angewiesen. Ansonsten könnten die Tiere gar verhungern.

In Vorarlberg zeigen sich nun viele hilfsbereit und solidarisch. In Zeiten der Coronavirus-Krise tragen sie Heuballen zum Zirkus und bringen schubkarrenweise Möhren zu den Tieren.

Heuballen und Möhren für die Tiere

Romina und Ritschi aus Fußach helfen gerne: "Der Zirkus ist in Not und ich finde, dass wir in Vorarlberg alle miteinander helfen können. Und wenn jeder mitmacht, mit einer Kleinigkeit, einer Spende oder Sonstiges - dann ist es für jeden lastbar und ertragbar." Zwanzig Heuballen haben sie den Tieren mitgebracht.

Sonja hat mehrere Tüten Möhren für die Pferde dabei. "Es tut mir einfach weh, wenn die Tiere nichts zu essen haben." Und auch Maria karrt Möhren zu den "Viechern" - die sie liebt, wie sie sagt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger helfen dem gestrandeten Zirkus in Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen