Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Zwei brennende Autos in Altacher Carport

Das Haus konnte die Feuerwehr retten, die Autos nicht mehr
Das Haus konnte die Feuerwehr retten, die Autos nicht mehr ©Ortsfeuerwehr Altach
In der Nacht auf Donnerstag gerieten in Altach zwei Autos in Brand. Die Flammen griffen auch auf die Fassade des angrenzenden Hauses über.
Brennende Autos in Altacher Carport
NEU

In Altach musste in der Nacht auf Donnerstag die Ortsfeuerwehr ausrücken, nachdem in einem Carport zwei Autos in Brand geraten waren.
Die beiden Pkw standen direkt neben einem angrenzenden Wohnhaus. Nach Angaben der Feuerwehr Altach griffen die Flammen auf die Fassade des Hauses über.

Zuerst musste die Hausfassade gelöscht werden

Die Feuerwehrleute mussten daher zuerst die Fassade des angrenzendes Hauses ablöschen, um ein weiteres Übergreifen zu verhindern. Danach löschten die Einsatzkräfte den brennenden Carport sowie die brennenden Autos. Abschließend wurde die Fassade des Hauses geöffnet, um auf Glutnester zu kontrollieren. Mittels Wärmebildkameras wurde eine gründliche finale Kontrolle durchgeführt.

Obwohl die Fassade bereits stark in Mitleidenschaft gezogen war, konnte durch das rasche Eingreifen der Einsatzkräfte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden.

Die beiden Autos hingegen wurden ein Raub der Flammen (siehe auch Bildergalerie).

Keine Verletzte

Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Die Ortsfeuerwehr Altach war mit sechs Fahrzeugen und 29 Mann im Einsatz.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Altach
  • Vorarlberg: Zwei brennende Autos in Altacher Carport
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen