Vorarlberg: Zimmerbrand nach Akku-Explosion in Götzis

Akkus entzündeten sich
Akkus entzündeten sich ©VOL.AT/Mayer
Brennende Akkus lösten am Donnerstag in Götzis einen Zimmerbrand aus. Ein 16-jähriger erlitt eine Rauchgasvergiftung

Am Donnerstagmorgen kam es zu einen Zimmerbrand in der Moosstraße in Götzis. Aus bisher unbekannter Weise haben sich rund zehn Akkus für Modellflugzeuge, welche in einer feuerfesten Tasche geladen wurden, entzündet.

Der Brand wurde von der Wohnungseigentümerin entdeckt. Sie und ihr Sohn versuchten sogleich den Brand mittels zwei Pulverhandfeuerlöschern zu löschen. Gleichzeitig setzten sie den Feuerwehrnotruf ab.

Leichte Rauchgasvergiftung

Die Feuerwehr Götzis konnte den Zimmerbrand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Der 16-jährige Sohn erlitt bei den Löschversuchen eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus Hohenems gebracht. Durch den Brand entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.

Die Ortsfeuerwehr Götzis war mit drei Fahrzeugen und 25 Feuerwehrleuten im Einsatz.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Vorarlberg: Zimmerbrand nach Akku-Explosion in Götzis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen