AA

Vorarlberg: Vier Fahrzeuge in Auffahrunfall verwickelt

Eine Person wurde unbestimmten Grades verletzt
Eine Person wurde unbestimmten Grades verletzt ©Bilderbox
Lustenau - Am Sonntagnachmittag kam es auf der Rheinbrücke - der L 204 - in Fahrtrichtung Schweiz zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Eine Person wurde verletzt.

Infolge einer Staubildung bei der Einreise nach St. Gallen mitten auf der Rheinbrücke musste ein Pkw verkehrsbedingt anhalten. Zwei weitere Fahrzeuge schlossen ebenfalls auf die Kolonne auf. Ein 42-jähriger, in Arbon wohnhafter Pkw-Lenker, der ebenfalls über die Grenze fahren wollte, reagierte zu spät und fuhr auf das letzte stehende Fahrzeug der Kolonne auf, wodurch dieses in das davor stehende Fahrzeug geschoben wurde und dieses wiederum mit einem weiteren davor stehenden Pkw kollidierte. Der Fahrzeuglenker, der den ersten heftigen Anprall verspürte, wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Vorarlberg: Vier Fahrzeuge in Auffahrunfall verwickelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen