AA

Vermeintliche Messerattacke sorgt für Großeinsatz in Bregenz

Situation konnte rasch geklärt werden
Situation konnte rasch geklärt werden ©VOL.AT/Pletsch
Bregenz - Am Bregenzer Weihnachtsmarkt wurde am Freitag ein Mann mit einer blutenden Stichverletzung gesehen. Ein Großaufgebot der Polizei stand im Einsatz.
Polizeieinsatz am Bregenzer Weihnachtsmarkt

Am Freitagabend wurde die Polizei alarmiert, nachdem am Bregenzer Weihnachtsmarkt ein Mann mit einer Stichverletzung am Oberschenkel gesehen wurde. Da es Aussagen gab, dass der Mann bewaffnet sein könnte, wurden mehrere umliegende Streifen, das EKO Cobra sowie eine Hundestreife alarmiert.

Nach kurzer Zeit konnte eine verletzte Person im Bereich des Landesmuseums aufgegriffen werden. Der Mann wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Bregenz gebracht. Laut Polizeiangaben handelt sich bei der verletzten Person um einen geistig verwirrten Mann, der sich selbst mit einem Messer verletzt hat. Der Einsatz konnte somit relativ rasch wieder beendet werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vermeintliche Messerattacke sorgt für Großeinsatz in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen