AA

Vorarlberg: Unbekannter berührt 21-Jährige unsittlich

Der Täter wollte die Frau in Richtung Gasserplatz zerren.
Der Täter wollte die Frau in Richtung Gasserplatz zerren. ©Google Maps
Ein Unbekannter sprach die 21-Jährige am Donnerstagmittag auf einem Parkplatz in Göfis an und versuchte sie dann in die Richtung eines Forstweges zu zerren. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Gegen 11 Uhr wurde eine 21-jährige Frau auf einem Parkplatz in Göfis auf der Hofnerstraße, Höhe Gasserplatz, von einem unbekannten Mann angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. In weiterer Folge erfasste der unbekannte Täter die junge Frau von hinten an der Jacke und zerrte sie in Richtung eines Forstweges bzw. in Richtung Gasserplatz.

Täter berührte die Frau unsittlich

Beim Versuch sich loszureißen, stürzte das Opfer. Der Täter nutzte die Situation aus und berührte die Frau unsittlich am Körper. Aufgrund der Gegenwehr des Opfers ließ der Täter von der Frau ab und flüchtete zu Fuß in eine unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde nicht verletzt und erstattete Anzeige auf der Polizeiinspektion Frastanz. Eine unverzüglich durchgeführte Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Ergebnis. Die Polizeiinspektion Frastanz ersucht etwaige Zeugen sich zu melden.

Personenbeschreibung des Täters

Etwa 40 bis 50 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, mittlere Statur, kurze graue Haare, blaue Winterjacke, markant eckige Brille mit schwarzem Rahmen, vermutlich Inländer mit Dreitagebart.

Da bisher zum überwiegenden Teil hetzerische und nicht themenbezogene Kommentare zu diesem Artikel abgegeben wurden, wurde die Kommentarfunktion von der Redaktion gesperrt. Wir entschuldigen uns bei denjenigen Usern, die sich die Mühe gemacht haben sachliche Kommentare abzugeben, oder dies noch tun wollten.

Die VOL.AT Redaktion

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Göfis
  • Vorarlberg: Unbekannter berührt 21-Jährige unsittlich
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.