Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Umwelt- und Energieprogramm für Dornbirn

Das Umwelt- und Energieprogramm für Dornbirn wurde beschlossen.
Das Umwelt- und Energieprogramm für Dornbirn wurde beschlossen. ©Stadt Dornbirn
Der Dornbirner Stadtrat kürzlich das Umweltprogramm und das Energieprogramm für das Jahr 2019 beschlossen.

Seit 20 Jahren wird die Umweltarbeit in Dornbirn konsequent anhand eines jährlichen Maßnahmenkatalogs umgesetzt. Abteilungsübergreifende Sacharbeit steht dabei im Vordergrund. Ergänzt wird das Umweltprogramm durch ein Energieprogramm, das sich aus der Zielsetzung des Landes, der Energieautonomie, ableitet. Zahlreiche Projekte für den Lebensraum Dornbirn konnten und können so effizient realisiert werden. Diese Konsequenz in der Umsetzung wurde bereits mehrfach mit der Bestätigung des fünften „e“ der „e5“ Aktion und dem „European Energy Award in Gold“ ausgezeichnet. Das Dornbirner Umwelt- und Energieprogramm wird von der Umweltabteilung koordiniert.

Parteiübergreifende Arbeitsgruppe

Vor 22 Jahren wurde – österreichweit erstmalig – das Umweltleitbild der Stadt Dornbirn ausgearbeitet und beschlossen. Einmalig war auch die Bandbreite, in der die Umweltarbeit betrachtet wurde: Stadtentwicklung, Bodennutzung, Verkehr, Energie, Emissionen/Abfall, Wasser und Naturschutz waren die Themenbereiche, zu denen im Leitbild konkrete Aussagen formuliert wurden. Schlau war es schon damals, das Leitbild über klare Strukturen in der Umsetzung verbindlich zu machen. Mit einer eigenen, parteiübergreifenden Arbeitsgruppe, die viermal jährlich die Umsetzung vorantrieb, und einem seit 20 Jahren jährlich vom Stadtrat beschlossenen Maßnahmenkatalog wurde sichergestellt, dass die Umweltarbeit einerseits die Sachgebiete der Stadtverwaltung übergreifend und vor allem konsequent und kontinuierlich abgewickelt wurde.

Rund 300 Einzelmaßnahmen, wie wegweisende Projekte im Öffentlichen Personen Nahverkehr (Bus Bahnhof), 18 Photovoltaikanlagen Anlagen mit gesamt 380kWp auf öffentlichen Gebäuden, Energieeinsparprojekte in der Innenbeleuchtung mit jährlichen Stromeinsparungen von rund 370.000 kWh pro Jahr, sowie dem Anschluss eines Großteiles der städtischen Gebäude an CO2 Neutrale Biomasse- Fernwärmenetze, wurden seither umgesetzt.Dornbirn wurde dafür mit der Verbesserung der Lebensqualität in der Stadt, einer positiven Umweltbilanz sowie der europaweit höchsten Auszeichnung, dem „European Energy Award“ in Gold  und damit von fünf „e“ im Rahmen der „e5“ Zertifizierung nun schon seit mehreren Jahren, belohnt.

Umweltleitbild

Die Stadt Dornbirn bekennt sich seit jeher zur ökologischen Nachhaltigkeit in seiner Stadtentwicklung, das heißt zu einer dauerhaften umweltgerechten Entwicklung unter Beachtung von sozialer Gerechtigkeit und ökonomischer Effizienz. Wir wollen unsere Stadt und das Umland der nächsten Generation mit hoher Lebensqualität übergeben. Dafür haben und wollen wir auch in Zukunft Strukturen schaffen die eine nachhaltige Entwicklung im Bereich Umwelt ermöglichen. Die wichtigsten Punkte des Umwelt- und Energieprogramms sind:

Stadtentwicklung
Wir wollen eine qualitätvolle urbane Entwicklung, ohne allzu sprunghafte Veränderungen von Wirtschafts- und Sozialstruktur sowie der Infrastrukturausstattung. Räumlich soll sich Dornbirn nach innen entwickeln.

Bodennutzung
Wir wollen mit Grund und Boden haushälterisch umgehen. Die Bodennutzung ist so zu gestalten, dass es zu keiner Schädigung des Bodens kommt.

Verkehr
Wir wollen die Raum-, Mobilitäts- und Transportstrukturen derart weiterentwickeln, dass die Umweltschädigung durch den motorisierten Individualverkehr weitestgehend reduziert wird.

Energie
Wir wollen anstelle fossiler Energieträger und Atomenergie einen möglichst hohen Anteil erneuerbarer Energie aus dem in Dornbirn vorhandenen Potential in der Energieversorgung einsetzen. Gleichzeitig wollen wir die Energieeffizienz steigern und den Verbrauch verringern.

Emissionen, Abfall
Wir wollen die Energie- und Stoffströme derart beeinflussen, dass der geringstmögliche Ausstoß an Abluft, Abwärme, Abwasser und Abfall entsteht.

Wasser
Wir wollen das vorhandene Potential an gutem (Trink-) Wasser erhalten und so nutzen, dass selbst bei wirtschaftlicher Verwertung die Naturlandschaft nicht beeinträchtigt und das Brauchwasser schadlos in natürliche Kreisläufe rückgeführt wird.

Naturschutz
Wir wollen die Artenvielfalt im Naturraum Dornbirn sichern und vergrößern und die Funktionsfähigkeit ökologischer Systeme (Kreisläufe) erhalten bzw. wiederherstellen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberg: Umwelt- und Energieprogramm für Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen