Vorarlberg: Tragischer Unfall in Klaus - Dreijährige stürzt in Lüftungsschacht

Am Freitagabend kam es zu einem tragischen Unfall in Klaus.
Am Freitagabend kam es zu einem tragischen Unfall in Klaus. ©Polizei Vorarlberg; VOL.AT; Canva
Am Freitagabend kam es in Vorarlberg bei der Volksschule in Klaus zu einem tragischen Unfall.

Gegen 18.35 Uhr kam es am Freitag, 03.06.2022, bei der Volksschule in Klaus zu einem tragischen Unfall. Mehrere Kinder waren gemeinsam beim Spielen und sprangen dabei auf den Abdeckgittern eines Lüftungsschachtes herum und erfreuten sich daran, dass die Gitter dabei wackelten.

4,80 Meter tief abgestürzt

Dabei löste sich eines der Abdeckgitter aus der Halterung und kippte in das Innere des Schachtes. Während es einem Kind noch gelang rechtzeitig zur Seite zu springen, stürzte ein dreijähriges Mädchen mitsamt dem losgelösten Gitter in den 4,80 m tiefen Lüftungsschacht und erlitt dabei Verletzungen noch unbestimmten Grades.

Mit Hubschrauber ins LKH Feldkirch überstellt

Die Dreijährige konnte durch Ersthelfer aus dem Schacht geborgen werden, wurde durch die Rettungskräfte vor Ort erstversorgt und für die weitere medizinische Betreuung mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Feldkirch überstellt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klaus
  • Vorarlberg: Tragischer Unfall in Klaus - Dreijährige stürzt in Lüftungsschacht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.