Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Tödlicher Unfall auf der Geißspitze

Tödlicher Unfall bei einer Wanderung auf die Geißspitze.
Tödlicher Unfall bei einer Wanderung auf die Geißspitze. ©Dietmar Stiplovsek (Symbolbild)
Am Montagmittag stürzte ein 38-jähriger Mann bei einer Wanderung auf die Geißspitze ab und erlitt tödliche Kopfverletzungen.

Der 38-Jährige war am Montag mit zwei weiteren Männern (33 und 42 Jahre alt) gemeinsam von der Lindauerhütte aus auf die 2.334 Meter hohe Geißspitze gewandert. Auf dem Gipfel angekommen, wollten sie zunächst dem Grat nach über die Kreuzspitze in Richtung Öfapaß weitergehen. Als das weglose Gelände zunehmend schwerer wurde, kehrten sie jedoch um. Dabei rutschte der vorangehende 38-Jährige auf dem gefrorenen Grasboden aus und stürzte zirka 300 Meter in die Tiefe. Dadurch zog er sich tödliche Kopfverletzungen zu.

Vorarlberg Atlas
Vorarlberg Atlas ©Die Geißspitze (rote Markierung) – Foto: Screenshot/Vorarlberg Atlas

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tschagguns
  • Vorarlberg: Tödlicher Unfall auf der Geißspitze
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.