Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Sieben Verletzte nach Wendemanöver auf Kreuzung

Sieben Personen mussten ambulant im Krankenhaus Dornbirn behandelt werden.
Sieben Personen mussten ambulant im Krankenhaus Dornbirn behandelt werden. ©BilderBox
Dornbirn - Samstag Nacht kam es in Dornbirn zu einem Verkehrsunfall als eine 24-jährige Pkw-Lenkerin auf einer Kreuzung wenden wollte.

Samstag, den 08.12.2018, gegen 23:00 Uhr, fuhr eine 24-jährige Pkw-Lenkerin auf der B190 von der Sägerbrücke in Richtung Dornbirn Zentrum. Im Kreuzungsbereich der B190 (Stadtstraße) und der Sägerstraße wollte die Lenkerin wenden. Dabei kollidierte sie rechtwinklig gegen den Pkw eines 24-Jährigen, welcher auf der zweiten Richtungsfahrbahn in Richtung Dornbirn Zentrum unterwegs war.

Sieben Verletzte

Bei dem Unfall wurden insgesamt sieben Personen verletzt (Lenker und Insassen) und mussten ambulant im Krankenhaus Dornbirn behandelt werden. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Während der Aufräumarbeiten war die Unfallstelle nur erschwert passierbar.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberg: Sieben Verletzte nach Wendemanöver auf Kreuzung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen