Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Raubversuch in Bregenz: 20-Jähriger wehrt Räuber ab

Der Täter flüchtete ohne Beute - Die Polizei sucht nach Zeugen.
Der Täter flüchtete ohne Beute - Die Polizei sucht nach Zeugen. ©VOL.AT/Roland Paulitsch
Ein Junger Mann wurde Anfang August in der Bregenzer Bahnhofstraße Opfer eines versuchten Raubüberfalls. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Am Samstag, den 03.08.2019, gegen 02:30 Uhr lief ein 20-jähriger Mann alleine durch die Innenstadt Bregenz in Richtung des Seestadtparkplatzes. Auf Höhe der Bäckerei "Hamma" in der Bahnhofstraße, stellte sich dem 20-jährigen Mann eine bislang unbekannte männliche Person in den Weg und forderte den 20-jährigen auf, seine Geldbörse und sein Mobiltelefon herzugeben.

Täter ergreift die Flucht

Da dies verweigert wurde, verpasste der unbekannte Mann dem 20-jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Im darauffolgenden Gerangel gelang es dem 20-jährigen jedoch seinen Angreifer abzuwehren, woraufhin dieser schließlich ohne Beute flüchtete.

Täterbeschreibung

  • ca. 30 Jahre alter Mann, weiße Hautfarbe
  • aufgrund der Aussprache vermutlich jugoslawischer Herkunft - auffallend groß - ca. 195 cm
  • dicke Statur
  • dichter, schwarzer Bart
  • zur Tatzeit trug der Mann einen schwarzen Pullover mit der Aufschrift "Alpha Industries", eine schwarze Jogginghose, rote "Nike Air Max" Schuhe und eine Schildkappe.

Etwaige Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei Bregenz ( Tel. +43 (0) 59 133 8120 ) zu melden.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vorarlberg: Raubversuch in Bregenz: 20-Jähriger wehrt Räuber ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen