AA

Vorarlberg: Radfahrer beschädigt Bahnschranke in Bludenz - Zeugenaufruf

Die Polizei bittet in diesem Fall um Hinweise.
Die Polizei bittet in diesem Fall um Hinweise. ©APA
Ein bislang unbekannter Rennradfahrer hat vermutlich in der Nacht auf Montag eine Bahnschranke in Bludenz schwer beschädigt, nachdem er ungebremst gegen diese gefahren war. Die Polizei bittet um Hinweise.

Um 00:35 Uhr fuhr der Radfahrer auf der L 97 von Innerbraz kommend in Richtung Bludenz. In Oberradin fuhr er offenbar ungebremst gegen die geschlossene Alubahnschranke des dortigen Bahnübergangs und beschädigte diese erheblich.

Der Rennradfahrer kam dabei jedenfalls zu Sturz und dürfte sich dabei auch verletzt haben. Da aufgrund der Kollision bei der ÖBB eine Störmeldung einging, fuhr ein ÖBB-Angestellter zum Vorfallsort um den Grund der Störung zu eruieren. Dabei stellte er einen in Richtung Bludenz fahrenden Rennradfahrer fest. Da am Unfallort ein Rennradrücksiegel zurück blieb, kann angenommen werden, dass es sich beim festgestellten Rennradfahrer (helle Radkleidung) auch um den Unfallverursacher handelt. Der Rennradfahrer sowie allfällige Zeugen werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Bludenz in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Bludenz, Tel. +43 (0) 59 133 8100

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Vorarlberg: Radfahrer beschädigt Bahnschranke in Bludenz - Zeugenaufruf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen