Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Neues Luxushotel in Lech am Arlberg

Stubenbach: In Lech am Arlberg entsteht ein neues Luxus-Hotel.
Stubenbach: In Lech am Arlberg entsteht ein neues Luxus-Hotel. ©Bernd Hofmeister
Rund 25 Millionen Euro investiert der britische Investor Andrew Flowers in Vorarlberg in den Bau des Luxushotels Blumen Haus in Lech am Arlberg. Das berichten die Vorarlberger Nachrichten am Freitag.
Luxus-Hotel: Das Blumen Haus

Andrew Flowers (51, ist in Lech kein Unbekannter. Als langjähriger Stammgast hat er offenbar eine ganz besondere Liebe zu dem Ort in Vorarlberg entwickelt. „Ich bin seit mehr als 20 Jahren Feriengast in Lech. Mit dem Blumen Haus möchte ich diesen schönen Platz mit anderen teilen, die in meinem Haus nur das Beste vom Besten bekommen sollen“, betont Andrew John Flowers im Gespräch mit den Vorarlberger Nachrichten. Flowers ist Gründer und CEO der Enterprise Holding, eines der größten Versicherungsmaklerbüros in Großbritannien. Als Bauherr fungiert die Blumenberg Anstalt in Liechtenstein, der Flowers vorsitzt. Das Investitionsvolumen beträgt 25 Millionen Euro.

luxushotel-lech
luxushotel-lech

Luxus in Vorarlberg: 420.000 Euro pro Woche

Luxus hat natürlich seinen Preis: Gut betuchte Gäste müssen mit Kosten von mehr als 400.000 Euro rechnen, sollten sie das gesamte Haus und sein Angebot für sieben Tage buchen. In der Nebensaison kostet eine Suite für eine Nacht zwischen 2340 bis 3060 Euro, in der Hochsaison bis zu 4.250 Euro.

(VOL.AT mit Material der VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Vorarlberg: Neues Luxushotel in Lech am Arlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen