Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Messerstecher von Andelsbuch vor Gericht

©Christiane Eckert/VOL.AT
Vier Jugendliche müssen heute zum Vorfall im Bregenzerwald Rede und Antwort stehen.
Andelsbucher durch Messer verletzt

Von Christiane Eckert/VOL.AT

Der Prozess wegen schwerer Körperverletzung und Raufhandel wurde von 9.30 bis 13.00 Uhr anberaumt. Ob er so lange dauern wird, ist offen, denn angeblich seien die jungen Burschen aus Syrien, Afghanistan und Iran größtenteils geständig. Von den fünf Angeklagten fehlt einer, verhandelt wird also nur gegen vier. Im Oktober kam es auf Höhe der Kirche Andelsbuch zu einem Streit, bei dem einer der jungen Männer ein Messer zog und einem 30-jährigen Bregenzerwälder in den Rücken stach. Zum Glück entstand keine allzu schwere Verletzung.

Hintergrund erörtert

Was dieser Streiterei vorangegangen war und was überhaupt Anlass für die Auseinandersetzung war, muss im Verfahren geklärt werden. Nach dem Vorfall in Innsbruck, der tödlichen Messerattacke in der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn handelt es sich hier wieder um eine Causa, bei der völlig unnötigerweise ein Messer im Spiel war und auch zum Einsatz kam. Das Verfahren ist eine Einzelrichterangelegenheit, man wird sehen, wie sich die jungen Männer, die allesamt auf freiem Fuß sind, verantworten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Andelsbuch
  • Vorarlberg: Messerstecher von Andelsbuch vor Gericht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.