Vorarlberg: Mann schießt mit Luftdruckpistole auf Kontrahenten

Beschuldigte Männer wurden festgenommen
Beschuldigte Männer wurden festgenommen ©APA bzw Land Vorarlberg
Klaus - Am Mittwochabend kam es in Klaus zu einem Streit zwischen drei Männern. Ein 24-Jähriger zog eine Luftdruckpistole und schoss auf seinen Kontrahenten.

Zwei Männer im Alter von 22 und 24 Jahren begaben sich am Mittwochabend zur ÖBB-Haltestelle in Klaus. Dort trafen sie auf einen dort wartenden 42-jährigen Mann. Aus noch nicht bekannter Ursache gerieten die Männer in Streit, wobei der 24-Jährige eine Luftdruckpistole zog und mehrmals auf den 42-Jährigen schoss. Dieser wurde dadurch im Bauch-, Rücken- und Kopfbereich verletzt. Die beiden Männer flüchteten anschließend vom Tatort, konnten jedoch kurze Zeit später von einer Polizeistreife in Klaus angehalten und festgenommen werden.

Beschuldigte bei Staatsanwaltschaft angezeigt

Der Verletzte wurde mit der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde er stationär aufgenommen, dürfte das Krankenhaus heute jedoch wieder verlassen können. Nach Abschluss der Ermittlungen werden die Beschuldigten bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Zum Zeitpunkt der Tat hielten sich drei Frauen am Bahnsteig auf, welche anschließend in den Zug in Richtung Bregenz eingestiegen sind. Diese Frauen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Sulz in Verbindung zu setzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klaus
  • Vorarlberg: Mann schießt mit Luftdruckpistole auf Kontrahenten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen