AA

Vorarlberg LIVE: Interview mit Julian Assanges Vater

Vorarlberg LIVE mit John Shipton, Evelin Schallert, Nils Melzer, Ashwien Sankholkar, Joachim Mangard und Marc Springer.
Vorarlberg LIVE mit John Shipton, Evelin Schallert, Nils Melzer, Ashwien Sankholkar, Joachim Mangard und Marc Springer.
Tag der Pressefreiheit: In der heutigen Spezialausgabe kommen John Shipton, Vater von Julian Assange, Prof. Nils Melzer (Sonderberichterstatter der UNO für Folter), Assange-Unterstützerin Evelin Schallert aus Brand sowie Dossier-Investigativ-Journalist Ashwien Sankholkar zu Wort.

#freeassange: Am weltweiten Tag der Pressefreiheit widmet die meistgesehene Online-Nachrichtensendung Vorarlbergs (17 Uhr, live auf VOL.AT und VN.AT) ihre Berichterstattung einem Thema, das uns alle angeht: dem Recht auf freie Meinungsäußerung.

John Shipton, Vater von
WikiLeaks-Gründer Julian Assange

Im aufgrund der Zeitverschiebung voraufgezeichneten Interview spricht Joachim Mangard (VOL.AT) mit John Shipton, dem Vater von Julian Assange, über aktuelle Entwicklungen im Fall um den weltweit im Fokus stehenden WikiLeaks-Gründer.

Nils Melzer (Sonderberichterstatter der UNO zum Thema Folter)

Nils Melzer, Jahrgang 1970, ist Professor für internationales Recht und lehrt in Glasgow und Genf. 2016 wurde er vom Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen zum Sonderberichterstatter für Folter ernannt. Seit 2019 ist er überdies Vizepräsident des Internationalen Instituts für humanitäres Völkerrecht (IIHL) in Sanremo. Vorher war er als sicherheitspolitischer Berater der Schweizer Regierung tätig sowie als Rechtsberater und Abgesandter in Kriegs- und Krisengebieten für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK).

Nils Melzer, UNO-Sonderberichterstatter zum Thema Folter.

In seinem Buch "Der Fall Julian Assange" hat sich der Jurist ausführlich mit den Vorwürfen rund um den WikiLeaks-Gründer beschäftigt, was er auch im Gespräch mit Joachim Mangard (VOL.AT) bestätigt.

"Der Fall Julian Assange", das Buch von Nils Melzer.

Evelin Schallert, Vorarlbergs Stimme für Julian Assange

Die gebürtige Brandner Unternehmerin Evelin Schallert hat sich dem Kampf für die Freilassung von Julian Assange verschrieben. Dank ihr stand die weltbekannte Installation des italienischen Künstlers Davide Dormino "Anything To Say" für einen Tag am Lünersee.

John Shipton und Evelin Schallert.

Dossier-Journalist
Ashwien Sankholkar

Kürzlich verklagte die OMV das Investigativ-Magazin Dossier aufgrund kritischer Berichterstattung, zog dann aber zurück. Im Studio spricht der Investigativ-Journalist Ashwien Sankholkar über Berichterstattung in Zeiten von Message Control & Co.

Ashwien Sankhlkar (Dossier).

VORARLBERG LIVE am Montag, 3. Mai 2021
Wann: ab 17 Uhr live auf VOL.AT, VN.at und Ländle TV
Gäste: John Shipton (Vater von Julian Assange), Prof. Nils Melzer (Sonderberichterstatter der UNO für Folter), Evelin Schallert (
Assange-Unterstützerin aus Brand) und Ashwien Sankholkar (Dossier-Investigativ-Journalist)
Moderation: Marc Springer (Chefredakteur VOL.AT)

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • Vorarlberg LIVE: Interview mit Julian Assanges Vater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen