AA

Vorarlberg: Landesgericht Feldkirch bekommt erstmals Präsidentin

Angelika Prechtl Marte
Angelika Prechtl Marte ©VN
Angelika Prechtl-Marte ist ab August Präsidentin des Landesgerichts Feldkirch.

Erstmals wird eine Frau in Vorarlberg Landesgerichtspräsidentin. Angelika Prechtl-Marte wird ab August das Amt von Gerichtspräsident Heinz Bildstein, der in Pension geht, übernehmen. Das teilte das Oberlandesgericht Innsbruck am Montag mit.

Die Strafrichterin Angelika Prechtl-Marte löste 2016 Kornelia Ratz, die im Zuge der Testamentsaffäre rechtskräftig verurteilt und ihres Amtes enthoben wurde, als Vizepräsidentin ab. Angelika Prechtl-Marte ist seit 2008 mit einer Unterbrechung am Landesgericht Feldkirch tätig. 2012 bis 2014 war sie Staatsanwältin in Liechtenstein.

Karin Seidl-Wehinger wird Vizepräsidentin

Neue Vizepräsidentin wird die langjährige Vorsteherin des Bezirksgerichts Feldkirch, Karin Seidl-Wehinger. Ihr folgt Richterin Sonja Nachbaur als Gerichtsvorsteherin nach.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Vorarlberg: Landesgericht Feldkirch bekommt erstmals Präsidentin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen