Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Küchenbrand in Dornbirn

Die Frau konnte den Brand selbst löschen.
Die Frau konnte den Brand selbst löschen. ©VOL.AT/Rauch/Symbolbild
Weil sie kurz abgelenkt war, begann der Kochtopf einer 30-jährigen Dornbirnerin am Samstagmittag zu qualmen. Sie konnte den Brand löschen, wurde aber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 14:35 Uhr stellte die 30-jährige in Dornbirn wohnhafte Frau einen Topf mit Öl auf den Herd. Anschließend begab sie sich zu ihrer im Garten spielenden Tochter. Einige Minuten später nahm die Frau Brandgeruch wahr. Bei der Nachschau in der Wohnung im 1. Stock des Mehrparteienhauses war die Küche bereits stark verraucht.

Die Frau konnte den Brand selbst löschen. Die alarmierte Feuerwehr sorgte nach kurzem Nachlöschen für die Entlüftung der Wohnung. Die 30-jährige Frau musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins KH Dornbirn eingeliefert werden.

An der Küche entstand erheblicher Sachschaden. Neben der Bundespolizei war die Feuerwehr Dornbirn, die Stadtpolizei und das Rote Kreuz im Einsatz.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberg: Küchenbrand in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen