Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Hefel Wohnbau - Per 4D-Kino in die künftige Wohnung

©Screenshots Video
Lauterach - Hefel Wohnbau rüstet ihr Terminal V von 3D zu 4D auf. Über eine Million Euro hat das Unternehmen in die innovative Technik investiert.
4D-Kino bei Hefel Wohnbau
NEU

Anlässlich des heuer stattfindenden 70-Jahre-Jubiläums hat Hefel Wohnbau seine Immobilien-Visualisierungsplattform komplett erneuert. Bereits vor 15 Jahren hat Hefel als Vorreiter in Sachen “Technologie im Wohnbau” das Terminal V eröffnet, um seinen Kunden die Möglichkeit einer virtuellen 3D-Besichtigung von Immobilien zu bieten.

IMAX-Kino als Wohnungsbesichtigung

Mit einer technischen Ausstattung, vergleichbar mit einem IMAX-Kino, geht das Unternehmen nun den nächsten Schritt: Die aktuell europaweit einzige 4-dimensionale Immobilien-Visualisierungsplattform ist mit einem Ambisonique 3D-Surround Sound System und der neuesten Generation von 4D-Sitzen ausgestattet, die die Immobilienbesichtigung mit Bewegungseffekten noch realistischer erleben lassen.

So soll der künftige Bauherr oder Wohnungseigentümer virtuell mit seinem Auto in die künftige Tiefgarage steuern, mit dem Lift nach oben fahren und seine Wohnung erkunden. Auch Wetter und Lichtsituation können gesteuert werden, erklärt Christian Hefel, Leiter Projektentwicklung der Hefel Immobiliengruppe.

Factbox:

  • Curved Silver Screen mit einer Dimension von 3×10 Metern mit 6 Beamern zur 3D-Projektion von Filmen und VR-Inhalten
  • Video Wall mit 21 55“-Monitoren mit einer Gesamtgröße von 17,4 Quadratmetern
  • Ein Ambisonique 3D-Surround Sound System mit 32 Satellitenboxen, drei großen Subwofern, zwei 16-Kanal-Verstärkern und einem Audiorender-Server für das realistische 3D-Sounderlebnis
  • Neueste Generation von 4D-Sitzen, um das Kinoerlebnis mit Bewegung und Effekten noch realistischer erleben zu lassen
  • Elektronisch gesteuerte Besucherlounge, die sich flexibel an verschiedene Nutzungsszenarien und Veranstaltungsformate anpassen lässt
  • LED-Lichtdecke und -Beleuchtungselemente
  • Alle Systeme sowie Beleuchtung, Beschattung und Klimatisierung sind durch ein Gebäudeautomatisierungssystem miteinander vernetzt und lassen sich per Tablet steuern
  • Architekturkonzept: Architekturwerkstatt Dworzak-Grabher; Lustenau
  • Technisches Konzept: Witsch Visuals, Lauterach
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • Vorarlberg: Hefel Wohnbau - Per 4D-Kino in die künftige Wohnung
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen