AA

Vorarlberg: Hard Bulls wollen Nachwuchstrainer mit Crowdfunding finanzieren

Die Hard Bulls brauchen einen Nachwuchskoordinator.
Die Hard Bulls brauchen einen Nachwuchskoordinator. ©Hard Bulls
Für die Einstellung eines ganzjährigen Nachwuchskoordinators benötigen die Hard Bulls in der aktuellen Saison rund 6.000 Euro. Diesen Betrag will der Baseball-Verein mittels Crowdfunding aufbringen.
Hard Bulls feiern Jubiläum
Jugendtraining der Hard Bulls

Nach einer erfolgreichen Baseball-Saison wollen die Hard Bulls mit zwei Nachwuchsmannschaften mehr in die Saison starten. Neben der U8, U10, U13 und U15 sollen in Zukunft auch Teams in den Altersklassen U14 und U16 in den Nachwuchsligen mitspielen. Für die Umsetzung dieses Ziels wird allerdings ein neuer Nachwuchskoordinator benötigt.

Coach für Nachwuchsbetreuung

Bisher wurden die Nachwuchteams von ehrenamtlichen Coaches betreut. Dies sind aber großteils Spieler der 1. Mannschaft, bei Spielen am Wochenende wurde deshalb oft auf Eltern als Betreuer zurückgegriffen. Die Hard Bulls möchten deshalb einen neuen fixen Coach einstellen, der sich ausschließlich um die Betreuung des Nachwuchses kümmert.

Mittels Crowdfunding will der Baseball-Verein nun die benötigten Geldmittel dafür aufbringen. Zur Umsetzung benötigt der Verein 6.000 Euro. Die Crowdfunding-Aktion läuft noch bis 7. Mai 2016. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vorarlberg: Hard Bulls wollen Nachwuchstrainer mit Crowdfunding finanzieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen