Vorarlberg: Große Suchaktion nach Tiroler Bergsteiger in Lech

Lech - In Lech am Arlberg läuft derzeit eine Suchaktion nach einem Tiroler Wanderer. Angehörige hatten den 61-Jährigen am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr als vermisst gemeldet, als der Mann von einer Wanderung nicht zurückkehrte.
Suchaktion nach Bergsteiger in Lech
NEU

Die Suche sei am Mittwoch gegen 17.00 Uhr vorerst unterbrochen worden und wurde am Donnerstag wieder aufgenommen, informierte die Vorarlberger Polizei. Von dem Wanderer fehlt weiter jede Spur. Bisher gebe es keine neuen Erkenntnisse zum Verbleib des 61-Jährigen, so die Pressestelle der Vorarlberger Polizei am Donnerstagnachmittag zum Stand der Suche. Zudem behinderten starke Föhnwinde den Einsatz der angeforderten Hubschrauber.

Auto auf Parkplatz gefunden

Eine Handypeilung ergab, dass das Mobiltelefon des Bergsteigers zuletzt im Bereich der Trittkopf-Bergstation im Gemeindegebiet von Lech eingeloggt war. Die Exekutive entdeckte den Wagen des Mannes verlassen auf dem Parkplatz der Trittkopf-Talstation. Die daraufhin eingeleitete Suchaktion nach dem erfahrenen Alpinisten verlief bisher ohne Ergebnis. An der Suchaktion beteiligten sich die Bergrettung Lech, die Alpinpolizei sowie die Polizeihubschrauber aus Vorarlberg, Tirol und Salzburg, zudem eine Drohne der Feuerwehr Bregenz.
 

(apa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Vorarlberg: Große Suchaktion nach Tiroler Bergsteiger in Lech
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen