AA

Vorarlberg: Gelbe Dreiecke sollen Autos vor Volksschule in Lauterach "einbremsen"

Die Dreiecke sollen die Straße enger erscheinen lassen.
Die Dreiecke sollen die Straße enger erscheinen lassen. ©VOL.AT
Lauterach. Die Volksschule Unterfeld liegt an einer vielbefahrenen Straße. Da bisherige Maßnahmen wenig Wirkung zeigten, versucht die Gemeinde nun etwas Neues.
Straßenmarkierung Volksschule Unterfeld

Die Unterfeldstraße in Lauterach kreuzt mit der Harder Straße und zählt zu den meistbefahrenen Straßen im Lauteracher Ortsgebiet. Nicht gerade eine optimale Situation für die dort gelegene Volksschule und Kindergarten. Bisher habe man mit Warnschildern und auch einer auf die Geschwindigkeit reagierende Smileyanzeige versucht, die Autofahrer auf die Geschwindigkeitsbegrenzung aufmerksam zu machen – bisher mit mäßigem Erfolg.

Schule und Gemeinde testen Dreiecke

Gemeinsam mit der Direktorin der Schule habe man nun einen neuen Ansatz entwickelt, erklärt Markus Wirth vom Bauhof der Gemeinde Lauterach. Entlang dem Schulgelände wurden vergangene Woche auf der Unterfeldstraße gelbe Dreiecke aufgetragen. Diese sollen für eine optische Verengung der Straße sorgen und so die Fahrer zum Abbremsen animieren.

Erster Eindruck: Es wirkt

“Es ist nur ein erster Eindruck, aber man fährt deswegen nun schon anders”, sieht Wirth einen ersten positiven Effekt der neuen Markierung. Es sei aber noch zu früh für ein entgültiges Urteil. Bei den anderen Schulen im Ort wird man die Dreiecke so bald jedoch nicht finden. Schließlich liege die Volksschule Dorf an einer ruhigeren Nebenstraße, die Mittelschule und das BORG Lauterach sogar in einer Sackgasse.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • Vorarlberg: Gelbe Dreiecke sollen Autos vor Volksschule in Lauterach "einbremsen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen