Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Für die Fische geht es ab durch die Röhre

Mit zwei Telekränen wurde die Fischunterführung in das zuvor ausgebaggerte Loch am Rheindamm eingehoben.
Mit zwei Telekränen wurde die Fischunterführung in das zuvor ausgebaggerte Loch am Rheindamm eingehoben. ©Stiplovsek
Der Tunnel am Rheindamm soll für mehr Fischverkehr sorgen.
Fischtunnel im Rheindamm eingebaut
NEU

Von: Geraldine Reiner (VN)

Hard „Man muss sich das wie ein riesiges 3-D-Puzzle vorstellen“, sagt Daniel Haspel von der Rheinbauleitung. Anfang Jänner wurden auf dem Rheindamm in Hard rund 400 Wellbleche angeliefert. Anschließend waren die Mitarbeiter des Landesflussbauhofs gefragt. Zehn Arbeitstage und ein paar Tausend Schrauben waren laut Leiter Otto Sohm nötig, um aus den einzelnen Teilen ein Ganzes zu bilden. Das Ganze ist in diesem Fall ein 35,5 Meter langer, vier Meter breiter und 2,7 Meter hoher Tunnel, der künftig für mehr Fischverkehr zwischen Bodensee und Rhein sorgen soll. Denn Mobilität spielt auch in der Fischwelt eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der Vorarlberger Nachrichten und online auf VN.AT.

(VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hard
  • Vorarlberg: Für die Fische geht es ab durch die Röhre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen