AA

Vorarlberg: FPÖ nominiert Thomas Spalt für Vizebürgermeister in Feldkirch

Thomas Spalt will Vizebürgermeister von Feldkirch werden.
Thomas Spalt will Vizebürgermeister von Feldkirch werden. ©FPÖ
Nach dem Wechsel von Barbara Schöbi-Fink in die Landesregierung wird von der Stadtvertretung in Feldkirch am 6. März ein neuer Vizebürgermeister gewählt.

Die FPÖ möchte das Amt des Vizebürgermeisters und wird bei der Wahl mit Planungsstadtrat und FPÖ-Stadtparteiobmann Thomas Spalt (33) antreten. Spalt wurde vom FPÖ-Stadtparteivorstand einstimmig als Nachfolgekandidat von Schöbi-Fink nominiert. Er wird damit als Gegenkandidat zu ÖVP-Stadtrat Wolfgang Matt (62) und der grünen Kandidatin Marlene Thalhammer (61) ins Rennen gehen.

“Stadtpolitik braucht neue Ideen und frischen Wind”

Die Wahl von Thomas Spalt würde, laut den Freiheitlichen „den notwendigen Generationswechsel im Feldkircher Rathaus einläuten“. „Die Stadtpolitik braucht nicht nur eine Verjüngung, sondern vor allem auch neue Ideen und frischen Wind“, sind die Freiheitlichen sicher und sehen Spalt dafür als optimalen Kandidaten.

Spalt gilt als lösungsorientierter Politiker

Spalt ist seit 2015 Mitglied im Feldkircher Stadtrat und führt seither sehr erfolgreich die Ressorts Stadtentwicklung, Stadt-, Raum- und Verkehrsplanung. Er gilt in seiner Heimatstadt als lösungsorientierter Politiker, der auch mit Vertretern anderer Parteien sehr gut kooperiert. Diesen Stil möchte er auch als Vizebürgermeister beibehalten. „Nur gemeinsam können die besten Lösungen für unsere Stadt rasch und gut umgesetzt werden“, hält der FPÖ-Stadtrat etwa mit Blick auf die Verkehrssituation in der Stadt fest.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Vorarlberg: FPÖ nominiert Thomas Spalt für Vizebürgermeister in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen