Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Feuerwehreinsatz wegen angebrannter Semmeln

Die Feuerwehr Götzis stellte rasch fest, dass der unklare Geruch von angebrannten Semmeln stammte.
Die Feuerwehr Götzis stellte rasch fest, dass der unklare Geruch von angebrannten Semmeln stammte. ©VOL.AT/Mirjam Mayer
Anwohner eines Mehrparteienhauses in Götzis alarmierten aufgrund eines Alarm schlagenden Rauchmelders am Mittwoch Vormittag die Feuerwehr.
Bilder vom Feuerwehreinsatz
NEU

Am Mittwoch, den 07.08.2019, um 09.30 Uhr löste der Rauchmelder in der Wohnung eines Mehrparteienhauses im Römerweg in Götzis aus. Nachbarn bemerkten den Alarm und verständigten die RFL.

Da niemand auf das Läuten und das Klopfen bei der Wohnung reagierte, wurde von der Feuerwehr die Eingangstüre aufgebrochen und starke Rauchentwicklung festgestellt. Gleichzeitig evakuierte die Polizei das Mehrparteienhaus. In der betreffenden Wohnung konnte niemand angetroffen werden.

Als Ursache der Rauchentwicklung konnte der nicht ausgeschaltete Backofen in der Küche festgestellt werden. Laut Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort waren Semmel in dem Ofen angebrannt.

Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 20 Mann vor Ort, ebenso zwei Streifen der Polizei mit vier Beamten.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Vorarlberg: Feuerwehreinsatz wegen angebrannter Semmeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen