AA

Vorarlberg: Feuerwehr musste brennende Gasflasche löschen

Feuerwehr Hohenems war mit zwei Fahrzeugen und elf Mann im Einsatz
Feuerwehr Hohenems war mit zwei Fahrzeugen und elf Mann im Einsatz ©Bilderbox
Hohenems - Am Montagmorgen geriet bei Flämmarbeiten in Hohenems eine Gasflasche in Brand. Die L190 musste kurzfristig komplett gesperrt werden.

Ein 35-jähriger Arbeiter war am Montagmorgen in der Radetzkystraße in Hohenems mit Flämmarbeiten bei einer Tiefgarageneinfahrt beschäftigt. Vermutlich aufgrund eines Materialdefektes entzündete sich die Gasflasche im Bereich des Ventiles. Die verständigte Feuerwehr konnte die brennende Gasflasche rasch löschen. Aus Sicherheitsgründen wurde die L 190 kurzfristig komplett gesperrt. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden blieb gering. Die Feuerwehr Hohenems war mit zwei Fahrzeugen und elf Mann, und die Polizei mit drei Fahrzeugen und sechs Beamten im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Vorarlberg: Feuerwehr musste brennende Gasflasche löschen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen