Vorarlberg: Entscheidung über Bregenzer Hallenbad fällt nächste Woche

Nach 38 Jahren wird das Hallenbad in Bregenz neu gebaut.
Nach 38 Jahren wird das Hallenbad in Bregenz neu gebaut. ©VOL.AT/Rauch
Nach 38 Jahren soll das Hallenbad in Bregenz neugebaut werden - der nächste Schritt wurde nun mit einem Architekturwettbewerb gesetzt.

Vor 38 Jahren öffnete das Hallenbad in Bregenz seine Tore. Seitdem strömen jedes Jahr rund 100.000 Besucher in die Freizeitanlage. Nach mehreren Sanierungsmaßnahmen soll das Gebäude nun komplett erneuert werden.

26 Projekte ausgewählt

Nach einer Bestandsanalyse und Machbarkeitsstudie hat sich die Stadt im Vorjahr dazu entschlossen, auf dem bestehenden Gelände eine neue Bade- und Saunaanlage zu bauen. Das alte Gebäude soll bis zur Fertigstellung des Neubaus bestehen bleiben. 2019 startete zu diesem Zweck ein EU-weiter Architektenwettbewerb. Von 59 Bewerbungen um eine Teilnahme wurde im September 26 Büros zur Ausarbeitung konkreter Entwürfe eingeladen. Der weitere Umsetzungsfahrplan steht aufgrund der aktuellen Situation aber noch nicht fest.

Die Jury-Sitzung für die kurz vor dem "Lockdown" eingereichten Projekte erfolgt am 4. und 5. Mai. Das Siegerprojekt und die anderen Entwürfe sind dann am Mittwoch, 6. Mai und Donnerstag, 7. Mai jeweils von 14 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit in der großen Turnhalle der Schule Schendlingen zu sehen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist dabei verpflichtend.

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vorarlberg: Entscheidung über Bregenzer Hallenbad fällt nächste Woche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen