Vorarlberg: Drogenplantage mit 450 Cannabispflanzen in Lustenau

Die Polizei entdeckte bei dem Mann im April 450 Cannabispflanzen.
Die Polizei entdeckte bei dem Mann im April 450 Cannabispflanzen. ©VOL.AT/Madlener
Polizisten vom Einsatzkommando Cobra hatten im April ein Haus in Lustenau umstellt und einen Tatverdächtigen festgenommen.
Cobra hebt Cannabisplantage in Lustenau aus

Von Seff Dünser / NEUE

Starker Cannabisgeruch, welcher aus dem Gebäude drang, war bei der Polizei angezeigt worden. Mit 450 Hanfpflanzen hatte der 37-Jährige Marihuana erzeugt. Bei der Hausdurchsuchung wurden elf Kilogramm Cannabiskraut sichergestellt.

In zwei Jahren hatte der Angeklagte nach Ansicht der Richter in der Indoorplantage insgesamt 27,3 Kilogramm Marihuana erzeugt. Davon hat er nach den gerichtlichen Feststellungen 16,6 Kilogramm verkauft.

33 Monate Gefängnis

Der mit Vorstrafen belastete 37-Jährige wurde dafür nun am Landesgericht Feldkirch zu 33 Monaten Gefängnis verurteilt. Das Urteil des Schöffensenats unter dem Vorsitz von Richterin Nadine Heim ist nicht rechtskräftig. Der von German Bertsch verteidigte Angeklagte akzeptierte die Entscheidung, der Staatsanwalt nahm drei Tage Bedenkzeit in Anspruch.

Der Schuldspruch erfolgte vor allem wegen der Verbrechen des Suchtgifthandels. Dafür betrug der Strafrahmen ein bis 15 Jahre Haft. Schuldig gesprochen wurde der Angeklagte auch nach dem Waffengesetz. Er hatte mit einem Elektroschocker, der als Taschenlampe getarnt war, eine verbotene Waffe besessen.

Einschlägige Nebenstrafen

Von Bedeutung sind auch die sogenannten Nebenstrafen: 45.000 Euro hat der 37-Jährige nach seinen illegalen Drogenverkäufen als Verfallsbetrag an den Staat zu bezahlen. Nicht nur sein Mobiltelefon, sondern auch sein VW, das er ebenfalls für seine Drogengeschäfte verwendet hat, gehört nun der Republik.

Mildernd wertete das Gericht das schon vor der Polizei erfolgte Geständnis und die Sicherstellung von elf Kilogramm Marihuana. Erschwerend wirkten sich die Vorstrafen, der längere Tatzeitraum und die gewinnsüchtigen Tatmotive aus.

Vor einem Jahr sei ein anderer Angeklagter mit einer großen Drogenplantage, der allerdings mehr erzeugt und verkauft habe, zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, merkte Richterin Heim an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Drogenplantage mit 450 Cannabispflanzen in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen