Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Der Tag nach dem verheerenden Brand in Höchst

©VOL.AT/Rauch
Nach dem Großbrand in Höchst in der Nacht auf Donnerstag laufen unterdessen die Aufräumarbeiten.
Aufräumarbeiten nach Großbrand in Höchst
NEU
Großeinsatz in Höchst
Großeinsatz in Höchst II
Luftbilder zeigen Ausmaß der Zerstörung
Großbrand in Höchst

Seit Donnertag Morgen ist die Feuerwehr nach dem Großbrand in Höchst  mit den Ablöscharbeiten beschäftigt. Das heißt, das Heu wird abgelöscht, mit einem Kran abtransportiert und auf einer Fläche ausgebreitet, um dann erneut abgelöscht zu werden. Die Ursache für das Feuer ist bislang unklar. Brandermittler vor Ort werden bei der Entnahme von Heuproben von der Feuerwehr unterstützt.

Die Aufräumarbeiten werden voraussichtlich noch den ganzen Tag über andauern.

Fünf Verletzte

In der Nacht auf Donnerstag kam es in Höchst zu einem Großbrand, bei dem ein Heulager und weitere Wirtschaftsgebäude zerstört wurden. Insgesamt waren rund 200 Feuerwehrleute im Einsatz. Fünf Menschen wurden im Zuge der Löscharbeiten verletzt.

Das sagt der Einsatzleiter

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Höchst
  • Vorarlberg: Der Tag nach dem verheerenden Brand in Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen