Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Großbrand in Höchst

Großeinsatz in Höchst.
Großeinsatz in Höchst. ©VOL.AT/Rauch
Höchst - In Höchst fand in der Nacht auf Donnerstag ein Großeinsatz statt. Heulager und weitere Wirtschaftsgebäude eines landwirtschaftlichen Betriebes standen im Vollbrand.
Großeinsatz in Höchst
NEU
Großeinsatz in Höchst II
NEU
Großeinsatz in Höchst III
NEU

Gegen 23 Uhr gerieten am Mittwochabend das Heulager und weitere Wirtschaftsgebäude eines landwirtschaftlichen Betriebes im Winkelweg in Höchst in Brand. Bereits bei der Anfahrt waren die Flammen weithin zu sehen, weshalb die umliegenden Feuerwehren zur Unterstützung gerufen wurden. Die Einsatzkräfte aus Höchst, Fußach, Hard, Gaißau, Hörbranz, Mäder und Lustenau konnten mit ca. 200 Mann verhindern, dass das Feuer auf umliegende Gebäude übergreift. Laut Landespolizei Vorarlberg und der örtlichen Einsatzleitung soll das Feuer weitgehend unter Kontrolle sein. Donnerstgab Morgen war die Feuerwehr noch mit dem kontrollierten Abtragen und Ablöschen der gelagerten Strohballen beschäftigt.

Insgesamt wurden 5 Personen, darunter 2 Feuerwehrmänner bei den Löscharbeiten verletzt, bzw. wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt. Mehrere Menschen mussten evakuiert werden. Die Brandursache ist unklar, die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Neben den Feuerwehren waren ca. 15 Rettungskräfte und 5 Polizeistreifen im Einsatz.

 

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Großbrand in Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen